Samstag, 1. Juni 2019

Neumond in den Zwillingen ♊ Die Leichtigkeit des Seins




Astrologische Grafik: Neumond in den Zwillingen am 03.06.2019, 12:01h, 12°33' Zwillinge 




Der Juni-Neumond findet am 03.06.2019 in der zweiten Dekade Zwillinge statt. Die Zwillinge sind ein Merkur beherrschtes Zeichen und 2019 ist ein Merkur beherrschtes Jahr. Merkur-Themen haben in diesem Jahr also einen besonders hohen Stellenwert, warum der Neumond im Merkur-Zeichen Zwillinge uns die Möglichkeit gibt in einem wichtigen Jahresthema neue Schritte einzuleiten oder laufenden  merkurischen Angelegenheiten einen neuen Schwung zu verleihen und sie mit frischen Ideen auszustatten. Merkur ist der Kommunikationsplanet des Zodiaks, warum Kommunikation auch ein Hauptthema der Zwillinge ist. Der Neumond in den Zwillingen bietet uns die Chance unser Denken zu erneuern und im Bereich der Kommunikation etwas Neues zu beginnen. Merkur befindet sich zum Neumond, zusammen mit der Sonne und dem Mond, in den Zwillingen und steht hier, wegen seiner Herrschaft über dieses Zeichen, besonders stark. Da Merkur sich aufgrund seiner Rückläufigkeitsphasen in diesem Jahr vorwiegend in Wasser-Zeichen und damit in gefühlsbetonten Zeichen aufhält, bietet uns der Neumond in den Zwillingen eine willkommene Gelegenheit zwischendurch mal frische Luft zu schnappen und verschiedene Themen etwas nüchterner und rationaler zu betrachten. Als Luft-Zeichen ermöglichen uns die Zwillinge eine gewisse Distanz zu emotionsgeladenen Themen einzunehmen, denn nicht immer ist es sinnvoll emotional an die Dinge heranzugehen. In den Zwillingen geht es darum Informationen zu sammeln und sich mittels der gesammelten Informationen erst nach und nach ein Bild zu machen. Unter dem Einfluss der Zwillinge sollte man keine voreiligen Schlüsse ziehen, keine schnellen Entscheidungen treffen, wenn es um wichtige Angelegenheiten geht und man sollte sich in seinen Meinungen nicht allzu sehr festlegen. Hier sollte man sich Menschen oder Themen auf die Art nähern, wie man es tun würde, wenn man Puzzle spielt. Man hat viele einzelne Puzzleteile vor sich, die man Stück für Stück zusammensetzt. Unter dem Einfluss der Zwillinge ist eine gewisse Neugierde, Offenheit und Unvoreingenommenheit gefragt. Die Zwillinge sind ein bewegliches Zeichen und dementsprechend sind sie ein Zeichen, das uns zur Flexibilität auffordert.

Geistige Nahrung

Die Zwillinge-Energien kommen heute mehr denn je auf ihre Kosten, denn die Masse an Informationen, die uns heutzutage zur Verfügung steht, bietet uns eine reichhaltige Auswahl und unter den vielfältigen Kommunikationsmitteln, auf die wir mittlerweile zugreifen können, dürfte für jeden etwas Passendes dabei sein. Informationen sind für die Zwillinge vergleichbar mit Nahrung und aus gutem Grund sprechen wir auch von „geistiger Nahrung“, denn nicht nur unser Körper will genährt werden, sondern auch unser Geist. Während sich ein körperliches Hunger- oder Sättigungsgefühl jedoch deutlich bemerkbar macht, erfordert es eine andere Form von Aufmerksamkeit eine geistige Über- oder Unterforderung rechtzeitig wahrzunehmen. Ähnlich wie man beim Essen darauf achten sollte, dass man sich den Bauch nicht zu vollschlägt und dass die Nahrung, die man zu sich nimmt, über genug Nährstoffe verfügt, kann man darauf achten, welche Informationen nahrhaft für den Geist sind, welche ihn belasten oder welche ihn unterfordern. Dabei kommt es, wie beim Essen, nicht nur auf die Qualität der geistigen Nahrung an, es kommt auch auf die Quantität an, denn zu viel ist zu viel, selbst wenn es das Beste vom Besten ist. So wie physische Nahrung vom Körper verarbeitet werden muss, müssen Informationen und Eindrücke vom Geist verarbeitet werden, was unter dem Einfluss der Zwillinge manches Mal vergessen wird, weil die Zwillinge ein so wissbegieriges Zeichen sind. Zwar hat der Geist eine andere Aufnahmefähigkeit und andere Verarbeitungsmöglichkeiten, als der Magen und der Verdauungstrakt, nichtsdestotrotz kann man seinen Verstand durchaus "über- oder unterernähren". Von daher können wir diese Zeitqualität nutzen, um uns zu fragen, ob wir uns derzeit gestresst fühlen, ob wir uns überfordert fühlen, ob wir eine Art geistiges Völlegefühl haben oder ob wir uns vielleicht langweilen und Lust auf Abwechselung und neue Anregungen haben. Die Zwillinge-Zeit eignet sich ausgezeichnet für die Beschäftigung mit neuen Wissensgebieten, für Kurztrips, zum Networking, um erneut an frühere Kontakte anzuknüpfen und neue aufzunehmen oder auch um die körperliche Beweglichkeit zu trainieren und sportliche Aktivitäten jeder Art zu fördern.  


Wer die Wahl hat, hat die Qual

Wer die Wahl hat, hat bekanntlich oft die Qual. Wir können uns heutzutage geradezu überflutet fühlen von der Unmenge an Informationen, die tagtäglich auf uns einprasseln. Gerade in diesem Jahr, in dem sich Neptun in den Fischen und Jupiter im Schützen in Spannung zu den Zwillingen und zum anderen Merkur-Zeichen Jungfrau befinden, spielt das Thema Informationsüberflutung eine große Rolle. Immer mehr Menschen haben das Bedürfnis sich auch mal auszuklinken, abzuschalten und sich bewusst zu zentrieren. Achtsamkeitsübungen, Meditation, autogenes Training, Yoga und andere Praktiken, die uns dazu verhelfen den Kopf frei zu bekommen, den Geist zu beruhigen, inneren Frieden zu finden und mit mehr Gelassenheit durchs Leben zu gehen, stehen hoch im Kurs. Auf der anderen Seite werden immer mehr Menschen von einer schwer definierbaren FOMO (fear of missing out) geplagt, also von der Angst etwas zu verpassen. FOMO ist ein typisches Zwillinge-Thema, denn unter dem Einfluss der Zwillinge wollen wir möglichst über alles informiert sein, wir wollen überall mitreden können, wir wollen vielfältige Kontakte haben und wir wollen das Gefühl haben immer in Bewegung zu sein. Die Zwillinge definieren sich über ihre geistigen und kommunikativen Fähigkeiten und über ihre Beziehungen. Je nachdem ob man eher zu den Menschen gehört, die sich von den hektischen Zeiten, in denen wir leben, oft überfordert fühlen oder ob man eher ein Problem damit hat mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen und sich nach mehr Abwechselung sehnt, kann man den Neumond in den Zwillingen nutzen um hier entsprechende Veränderungen einzuleiten und mal etwas Neues auszuprobieren


 Bild: Sternbild Zwillinge, Wiki Commons, https://en.wikipedia.org/wiki/GNU_Free_Documentation_License


Die Kunst des Smalltalks

Smalltalk ist ein wichtiges Thema in den Zwillingen. Auch wenn der Begriff Smalltalk für oberflächliche Gespräche steht und einen abwertenden Beigeschmack hat, ist guter Smalltalk eine wahre Kunst. Vielen Menschen fällt es schwer jemanden, der ihnen gefällt, auf der Straße, auf einer Party oder in einem Café anzusprechen, weil sie der Meinung sind sie müssten etwas besonders Intelligentes sagen und sie müssten irgendwie Eindruck schinden, wenn sie jemanden ansprechen. Gerade in einem Land wie Deutschland, dem Land der Dichter und Denker, haben viele Menschen den Anspruch sie müssten besonders geistreich wirken, wenn sie das Interesse von jemandem wecken wollen. Tatsächlich ist beim ersten Kontakt die Ausstrahlung wesentlich entscheidender, als das was man sagt. Jemand kann etwas Hochintelligentes sagen, aber wenn er dabei verkrampft wirkt oder wenn das Gesagte einstudiert rüberkommt, wird er kaum Sympathiepunkte sammeln können. Der Neumond in den Zwillingen eignet sich ausgezeichnet um sich im Smalltalk zu üben. Auch wenn es einem nicht darum geht neue Menschen kennenzulernen, kann Smalltalk den Alltag bereichern. Man gibt dem anderen mit ein paar einfachen Sätzen oder durch freundliche Gesten zu verstehen "hey, ich sehe Dich", "wir kennen uns" und "wir haben eine Verbindung zueinander". Da die Zwillinge einen Bezug zur Nachbarschaft und zur näheren Umgebung haben, kann man den Neumond gut nutzen um frischen Wind in diese Bereiche zu bringen, z.B. indem man ein Nachbarschaftsfest veranstaltet oder indem man bislang unbekannte Orte im eigenen Kiez entdeckt und hier neue Kontakte knüpft. In den Zwillingen ist eine gewisse Leichtigkeit gefragt. Hier sollte man die Dinge nicht allzu ernst nehmen, sondern versuchen sich in die Lebensart eines Schmetterlings einzufühlen. Unter dem Einfluss der Zwillinge will das Leben leicht, bunt und vielfältig sein. Man kann sich wie ein Schmetterling durchs Leben bewegen, indem man hier und da einen kurzen Plausch hält, seinen Mitmenschen in alltäglichen Situationen mit Offenheit und Freundlichkeit begegnet, wodurch man sich gegenseitig den Alltag verschönern kann und sich versichert, dass man miteinander verbunden ist. Man weiß nie was sich aus einem flüchtigen Kontakt vielleicht irgendwann entwickelt oder wann man mal einen guten Nachbarn braucht.


Entscheidungen

Auf der anderen Seite müssen wir eine Auswahl treffen und wir müssen Entscheidungen fällen, denn wir haben täglich nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung und auch unsere Aufmerksamkeit hat ihre Grenzen, warum wir uns nun mal nicht mit allem und jedem beschäftigen können. Wenn die Zwillinge-Energie in ihrer unerlösten Form gelebt wird, neigt sie zur Zerstreuung, zur Flatterhaftigkeit, zur Unentschlossenheit und zur Oberflächlichkeit. Dann kann sich die zwillingetypische Flexibilität darin äußern, dass man zu nichts und niemandem ein klares "Ja" oder "Nein" sagen kann. Das kann vor allem für die Betroffenen selbst frustrierend sein, denn es hinterlässt eine gewisse Leere, eine Unpersönlichkeit und es kann schließlich zu dem führen, was die Zwillinge am meisten fürchten, nämlich zur Beziehungslosigkeit. Von daher sind Entscheidungen ein wesentliches Thema in den Zwillingen
     
Aufgrund der zwillingetypischen Neugierde, ihrer Offenheit und ihrer Angst etwas zu verpassen, kann es unter ihrem Einfluss schwierig sein sich einzuschränken und eine Entscheidung zu treffen, denn eine Entscheidung für etwas beinhaltet oft eine Entscheidung gegen etwas anderes. Die Zwillinge sind das Zeichen in dem wir uns vor die Wahl gestellt sehen. Unter dem Einfluss der Zwillinge wägen wir das Für und Wider verschiedener Wahlmöglichkeiten ab, hier können wir uns zwischen verschiedenen Optionen hin- und hergerissen fühlen und wir können zwischen unterschiedlichen Meinungen und Sichtweisen hin- und herschwanken. Ähnlich wie das Partner-Luft-Zeichen Waage sind die Zwillinge ein ausgesprochen beziehungsorierentiertes Zeichen und sie versuchen sich - mehr oder weniger unbewusst - immer wieder in ihr Gegenüber hineinzuversetzen. Dies ist zwar ein wertvoller Charakterzug, aber wenn diese Qualität übertrieben wird, kann man sich selbst in seinen Beziehungen vergessen und man kann vor lauter Beschäftigung mit den Meinungen und Sichtweisen von anderen den Kontakt zur eigenen Perspektive verlieren. Da man jedoch auf Dauer nicht außerhalb von sich selbst oder mit einem Gefühl der Zerrissenheit leben kann, kommt man irgendwann an den Punkt, an dem einem alles zu viel wird und dann kann man zu radikalen Mitteln greifen, um sich aus der Verwirrung zu lösen. Die Zwillinge neigen dazu sich unvermittelt zu verflüchtigen, sie lösen sich sozusagen in Luft auf, wenn ihnen etwas zu kompliziert oder zu chaotisch erscheint. Da die Zwillinge das Zeichen der Dualität sind, neigen sie dazu in Extremen zu denken, wenn sie eine Entscheidung treffen müssen und sie sehen dann oft nur die Wahl zwischen einem Entweder Oder. In den Zwillingen, dem Zeichen der Flexibilität, kann es aber durchaus heißen sowohl-als-auch. In bestimmten Angelegenheiten bedeutet eine Entscheidung für etwas nicht automatisch eine Entscheidung gegen etwas anderes, während es durchaus Situationen gibt, die uns eindeutige Entscheidungen abverlangen und die zwangsläufig mit dem Verzicht auf etwas anderes verbunden sind. 

Wenn man derzeit eine wichtige Entscheidung zu treffen hat, sollte man sich möglichst nicht unter Druck setzen und sich auch nicht von anderen unter Druck setzen lassen. Man sollte sich Zeit nehmen eventuelle Widersprüche zu überdenken und entsprechende Informationen sammeln oder die jeweilige Angelegenheit mit einem Menschen besprechen, der einem zu mehr Klarheit verhelfen kann. Da die Zwillinge ein intellektuelles Zeichen sind, neigen sie zu einer übermäßigen Kopfbetonung. Wenn einem vor lauter Nachdenken oder Diskutieren schon der Kopf raucht, kann es hilfreich sein die Ebenen zu wechseln und sich körperlich zu betätigen, damit sich die Energie, die sich bei einer Überstimulierung des Intellekts im Kopf staut, wieder gleichmäßig im Körper verteilen kann. Wenn sich der Energiestau im Kopf löst, kann man wieder klar denken, man kann wieder mit seinem Körper und mit seinen Gefühlen in Kontakt kommen und die angenehme Leichtigkeit des Seins stellt sich ein, die für die Zwillinge so wichtig ist.




Yin und Yang, Symbol für Dualität
    


Wichtige Themen zum Neumond in den Zwillingen:

⦁ Wichtige Entscheidungen nicht übers Knie brechen, sondern sich Zeit nehmen um ausreichend Informationen zu der betreffenden Angelegenheit zu sammeln, durch die man sich nach und nach ein Bild machen kann
⦁ Sich bei Entscheidungen fragen, ob man sich tatsächlich unbedingt für eine Option entscheiden muss, während man auf die andere verzichten muss oder ob eine Sowohl-als-Auch-Lösung möglich ist
⦁ Bei geistiger Überforderung, Nervosität oder Erschöpfung bewusst Auszeiten einplanen oder sich körperlich betätigen
⦁ Wenn man zu den Menschen gehört, die sich nach mehr Abwechselung sehnen, eignet sich der Neumond in den Zwillingen ausgezeichnet dafür einen Kurztrip zu unternehmen, einen Workshop zu besuchen oder die Nachbarschaft zusammenzutrommeln und ein Hoffest zu feiern
⦁ Da die Zwillinge das Zeichen der Geschwister sind, bietet sich der Neumond in den Zwillingen an um etwas mit den Geschwistern zu unternehmen oder um ein klärendes Gespräch mit den Geschwistern zu führen, falls es hier zu Problemen kam      
⦁ Kommunikation ist das A und O in den Zwillingen. Mit der Kommunikation steht oder fällt so ziemlich alles in unseren Beziehungen. Da Kommunikation das wichtigste Bindeglied im zwischenmenschlichen Bereich ist, können wir den Neumond in den Zwillingen nutzen um eventuelle Probleme im kommunikativen Bereich anzugehen
⦁ Der Neumond in den Zwillingen ist prädestiniert für jede Art von Schreibarbeit, z.B. um eine wichtige Email zu schreiben, um Bewerbungsunterlagen zu verfassen, für die Bearbeitung von Webseiten, um einen Artikel für einen Blog zu schreiben oder vielleicht beginnt man sogar ein Buch zu schreiben 
⦁ Da es in den Zwillingen auch um die innere Kommunikation geht, also um die inneren Dialoge und um die Art, wie wir mit uns selbst im Kontakt stehen, eignet sich der Neumond um den konstruktiven Dialog mit uns selbst zu stärken und um etwas zu unternehmen, das die Beziehung zu uns selbst vertieft    
⦁ Die Zwillinge sind das Zeichen der Geschicklichkeit, der Beweglichkeit und der Gewandtheit. Von daher eignet sich der Neumond für jede Art von Geschicklichkeitsübungen, seien diese körperlicher oder geistiger Natur   



Viele liebe Grüße mit den Sternen


Lia 




Meine Webseite:http://www.symbolsysteme.de/
Meine Emailadresse:lia@symbolsysteme.de
Mein Blog:http://symbolsysteme.blogspot.de
Meine spezifischen astrologischen Videos:http://www.symbolsysteme.de/video-download/
Mein YouTube Kanal:https://www.youtube.com/user/Symbolsysteme/videos
Mein Pinterest Profil:https://www.pinterest.de/symbolsysteme/
Spenden via PayPal für meine Arbeit: cornelia.butzer@online.de 


Keine Kommentare:

Kommentar posten