Montag, 20. Mai 2024

Vollmond in Schütze ♐ 23.05.2024 & Beginn von einem neuen Venus-Jupiter-Zyklus (Video)

Vollmond im Schützen ♐ 23.05.2024 & Beginn von einem neuen Venus-Jupiter-Zyklus


"Glück geschieht, wenn die gute Vorbereitung auf die günstige Gelegenheit trifft."

Seneca, alt-römischer Philosoph


Bild: Ich & KI


Am 23.05.2024 erwartet uns ein Vollmond im Schützen, der den Höhepunkt von einem ungefähr sechsmonatigen Zyklus kennzeichnet, der mit einem Neumond im Schützen begonnen hat. Der Neumond fand am 13.12.2023 auf 20° Schütze statt. Zum Neumond im Schützen hat Venus im Skorpion eine Opposition zu Jupiter im Stier gebildet. Zum Vollmond im Schützen bildet Venus eine exakte Konjunktion zu Jupiter auf dem allerletzten Grad vom Stier. Venus-Jupiter-Konjunktionen können besonders günstige Auswirkungen haben. Vielleicht verlieben wir uns jetzt, vielleicht bekommen wir eine Gehaltserhöhung, vielleicht heiraten wir, vielleicht knüpfen wir vielversprechende neue Kontakte, vielleicht bekommen wir Familienzuwachs oder vielleicht zeigt sich das Glück, das Jupiter verheißt, auf eine ganz andere Art in unserem Leben.


Venus Konjunktion Jupiter 23.05.2024, 10:29h MESZ


Venus symbolisiert all das, was uns lieb und teuer ist. Venus symbolisiert was wir wertschätzen und besitzen wollen, wobei es sich um materielle oder immaterielle Werte und Ressourcen handeln kann. Materielle Ressourcen, wie ein Haus, ein Grundstück, Schmuck, Antiquitäten oder Geld, können uns besonders viel wert sein. Wir können immaterielle Ressourcen, wie Wissen, Ideen, Zeit, Kreativität, Aufmerksamkeit und Fürsorge, besonders wertschätzen. Unsere immateriellen Werte könnten zum Beispiel Gesundheit, Freiheit, Frieden, Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und Loyalität sein. Uns können natürlich auch ganz andere Werte wichtig sein, entscheidend ist, dass wir uns darüber bewusst sind, worauf es uns wirklich ankommt und dass wir unser Leben an unseren persönlichen Werten ausrichten. Was der Stier in erster Linie will, ist Lebensqualität. Je mehr es uns gelingt unseren Werten entsprechend zu leben, desto mehr Lebensqualität haben wir.

Jupiter ist der Planet des Wachstums, der glücklichen Fügungen, der großen Lernerfahrungen, der Horizonterweiterung und der Sinnsuche. Jupiter vergrößert das, worauf er trifft. Wenn Jupiter eine Konjunktion zu Venus im Stier bildet, kann sich das vermehren, was wir besonders wertschätzen. Die Venus-Jupiter-Konjunktion kann sich auch dadurch bemerkbar machen, dass uns in diesen Wochen bewusst wird, wie sehr wir jemanden oder etwas lieben bzw. wertschätzen. Unter dem Einfluss dieser Konstellation kann uns auch klarwerden wie sehr sich unsere Werte verändert haben. Oder vielleicht müssen wir jetzt erkennen, dass wir an etwas beteiligt sind, das wir nicht mehr mit unseren Werten vereinbaren können. Die Venus-Jupiter-Konjunktion markiert das Ende von einem Venus-Jupiter-Zyklus und den Beginn von einem neuen Venus-Jupiter-Zyklus. Der vorherige Venus-Jupiter-Zyklus hat am 02.03.2023 begonnen, als Venus eine Konjunktion zu Jupiter auf 12° Widder bildete. Der kommende Venus-Jupiter-Zyklus beginnt am 23.05.2024 mit der Venus-Jupiter-Konjunktion auf 29° Stier und er dauert bis zur nächsten Venus-Jupiter-Konjunktion, die am 12.08.2025 auf 14° Krebs stattfindet.

Da die Venus-Jupiter-Konjunktion auf dem allerletzten Grad vom Stier stattfindet, kann uns diese Zeitqualität ein Gefühl der Dringlichkeit vermitteln. Wir können uns jetzt in einer Situation befinden, in der wir eine weitreichende Entscheidung treffen müssen oder in der wir das Gefühl haben, dass wir uns sehr beeilen müssen, wenn wir ein bestimmtes Ziel erreichen wollen. Wenn das auf uns zutrifft, sollten wir uns fragen, ob die Situation, in der wir uns befinden, tatsächlich ein schnelles Handeln erfordert oder ob wir uns vielleicht zu sehr unter Druck setzen oder von anderen unter Druck setzen lassen. Da der Vollmond auf der Achse Zwillinge-Schütze stattfindet, können wir jetzt eine kribbelnde innere Unruhe verspüren, denn beide Zeichen neigen zur Rastlosigkeit. Vielleicht verspüren wir auch eine undefinierbare Unruhe, weil wir von der Aufbruchstimmung erfasst werden, die sich im Kollektiv breitmacht oder weil uns die Sonnenstürme zu schaffen machen, die momentan so stark sind, wie sie es seit 20 Jahren nicht mehr waren. Sonnenstürme können zu Schlafproblemen und Konzentrationsschwierigkeiten führen und bei einigen Menschen bewirken sie eine gesteigerte Aggressivität. Wenn wir momentan ein bisschen „neben der Spur“ sind, sollten wir möglichst fürsorglich und verständnisvoll mit uns umgehen. Diese Zeitqualität lädt uns dazu ein uns vermehrt Entspannung zu gönnen und uns ein bisschen zu verwöhnen oder verwöhnen zu lassen. Es kann aber auch sein, dass wir zu den Menschen gehören, die unter dem Einfluss dieser Zeitqualität von der schützetypischen Abenteuerlust gepackt werden. Vielleicht gehen wir jetzt auf Reisen oder wir unternehmen etwas anderes, das unseren Alltagstrott unterbricht und uns ein Gefühl von Freiheit vermittelt. Für einige von uns ist es nun an der Zeit ein paar Gänge runterzufahren und alle Fünfe gerade sein zu lassen, während andere von uns jetzt sehr energiegeladen sind und sich mal richtig austoben wollen. Entscheidend ist, dass wir wissen was für uns das Richtige ist und dass wir dem auch folgen.

Zum Vollmond befindet sich die Sonne auf 2° Zwillinge und der Mond befindet sich auf 2° Schütze. Venus und Jupiter bilden eine zeichenübergreifende Konjunktion zur Sonne in den Zwillingen und eine Opposition zum Mond im Schützen. Neptun befindet sich auf dem letzten Grad der Fische und der „Gott der Meere und Ozeane“ bildet ein harmonisches Sextil zu Venus und Jupiter auf dem letzten Grad vom Stier. Pluto bildet aus dem Wassermann jeweils harmonische Aspekte zur Sonne in den Zwillingen und zum Mond im Schützen.


Vollmond 02°55' Schütze, 23.05.2024, 15:53h MESZ


Je mehr Himmelskörper eine Opposition zum Mond bilden, desto mehr Spannung liegt auf dem Mond. Der Mond symbolisiert unsere Gefühle, unsere emotionalen Bedürfnisse und unsere emotionalen Muster. Da - neben der Sonne - auch Venus und Jupiter eine Opposition zum Mond im Schützen bilden, ist dieser Vollmond ziemlich spannungsgeladen. Die hier angezeigte Spannung muss sich aber nicht negativ äußern, sie kann sich in Begeisterung und in der Freude über ein positives Ereignis zeigen. Es kann aber auch sein, dass wir uns momentan überfordert fühlen. Diese Zeitqualität drängt uns in die Veränderung und sie ist von der bereits erwähnten Aufbruchstimmung geprägt. Der Stier wünscht sich Sicherheit, Beständigkeit und Berechenbarkeit. Da die Venus-Jupiter-Konjunktion auf dem letzten Grad vom Stier stattfindet, kann diese Zeitqualität mit der Angst vor Veränderungen einhergehen. Der Stier will, dass alles beim Alten bleibt, aber diese Zeitqualität fordert uns dazu auf unsere Komfortzone zu verlassen oder sie zumindest zu erweitern. Jupiter ist der Herrscher vom abenteuerlustigen Schützen und sein Motto lautet „wer nicht wagt, der nicht gewinnt“. Durch sein großes Sicherheitsbedürfnis ist der Stier nicht gerade für seine Risikofreude bekannt. Von daher konfrontiert uns diese Zeitqualität mit einer ungewöhnlichen Kombination aus Risikobereitschaft und Kalkulierbarkeit. Aber da ungewöhnliche Kombinationen das Steckenpferd vom Schützen sind, bietet uns dieser Vollmond besonders günstige Voraussetzungen das scheinbar Unvereinbare zu vereinen.


Viele liebe Grüße mit den Sternen

Lia



Wichtige langfristige Themen der astrologischen Zeitqualität:

Jupiter im Stier 16.05.23 - 26.05.24:

Jupiter im Stier ♉ 16.05.23 - 26.05.24: Wachstumsschübe - YouTube

Saturn in den Fischen 2023 - 2026:

Saturn in den Fischen ♓07.03.2023 - 14.02.2026: SEELENWERKE 🙏 - YouTube

Pluto im Wassermann 2023 - 2044:

Pluto im Wassermann ♒ 2023-2044: Jetzt sind WIR dran! - YouTube

Sonne-Venus-Zyklus 2022 - 2130: Schütze was Dir lieb & teuer ist

https://www.youtube.com/watch?v=GKkBPI6mDMU

Mondknoten in Widder-Waage 2023 - 2025:

Karma-Astrologie: Mondknoten auf der Beziehungsachse Widder ♈ / ♎ Waage 17.07.23 - 12.01.25 - YouTube

Uranus im Stier ♉ 2018 - 2026: 

Symbolsysteme: Uranus im Stier 2018 bis 2026

Chiron im Widder ♈ 2018 - 2027:

Symbolsysteme: Video: Chiron im Widder April 2018 bis April 2027: Heilung ist in Dir


Meine Webseite: http://www.symbolsysteme.de/

Meine Emailadresse: lia@symbolsysteme.de

Mein Blog: http://symbolsysteme.blogspot.de

Meine spezifischen astrologischen Videos: http://www.symbolsysteme.de/video-download/

Mein YouTube Kanal: https://www.youtube.com/user/Symbolsysteme/videos

Mein Pinterest Profil: https://www.pinterest.de/symbolsysteme/

Mein Twitter: https://twitter.com/symbolsysteme

Spenden via PayPal für meine Arbeit: cornelia.butzer@online.de

 



Montag, 6. Mai 2024

Neumond im Stier ♉ 08.05.2024: Jupiters Abschiedsgeschenke ❣ (Video)

Neumond im Stier ♉ 08.05.2024: Jupiters Abschiedsgeschenke ❣

 


"Die meisten Menschen jagen so sehr dem Genuss nach, dass sie an ihm vorbeilaufen."

Zitat Søren Kierkegaard, bedeutender Philosoph, Sonne-Venus-Konjunktion im Stier


Bild: Ich & KI



Kurz vor dem Ende des ungefähr einjährigen Transits von Jupiter, findet am 8. Mai 2024 ein besonders reich bestückter Neumond im Stier statt. Jupiter läuft vom 16.05.2023 bis zum 26.05.2024 durch den Stier. Am 26. Mai 2024 wird Jupiter das erste Mal seit dem Juni 2013 in die Zwillinge eintreten und bis zum 9. Juni 2025 wird der „Gott der Götter“ das erste Luftzeichen kräftig aufmischen! Bevor sich der „große Wohltäter“ für die kommenden zwölf Jahre aus dem Stier verabschiedet, gibt uns der Neumond im Stier noch mal die Chance Bilanz zu ziehen. Der Neumond stellt uns vor die Frage, ob wir die Stier-Themen bereits integriert haben oder ob wir jetzt vielleicht noch etwas nachholen möchten. Die Sonne läuft vom 19. April bis zum 20. Mai durch den Stier. Die Jahreszeit, in der sich das große Licht durch den Stier bewegt, gibt uns wertvolle Hinweise auf die astrologische Bedeutung vom Stier. In dieser Jahreszeit zeigt sich die Natur in ihrer ganzen Pracht und die Erde offenbart uns ihren immensen Reichtum. Der Stier möchte uns bewusst machen wo unser Reichtum liegt und wie wir ihn am besten nutzen können, denn im Stier geht es um unsere persönlichen Ressourcen und Talente.

Die Sonne und der Mond verbinden sich auf 18° Stier und die beiden großen Lichter stehen ziemlich genau in der Mitte von Venus, die sich auf 10° Stier befindet und Jupiter, der sich auf 25° Stier befindet. Der Neumond findet also auf der Halbsumme von Venus und Jupiter statt. Als Halbsumme wird der Mittelwert der Positionen von zwei Himmelskörpern bezeichnet. Da der Neumond auf der Halbsumme von Venus und Jupiter stattfindet, handelt es sich um einen besonders vielversprechenden Neumond, denn auf der Halbsumme bündeln sich die Kräfte der beteiligten Himmelskörper. In diesem Fall reichen sich das „kleine Glück“ und das „große Glück“ die Hände, denn Venus trägt den Beinamen „Fortuna Minor“ (kleines Glück) und Jupiter schmückt sich mit dem Titel „Fortuna Major“ (großes Glück). Dadurch, dass sich die beiden großen Lichter in der Mitte von Venus und Jupiter befinden, erhalten die Sonne und der Mond von beiden Seiten reichlich Unterstützung. Uranus, der große Revoluzzer, Erneuerer und Befreier, befindet sich auch ganz in der Nähe des Neumonds und besonders günstig ist die Tatsache, dass Saturn aus den Fischen ein stimulierendes Sextil zu den beiden großen Lichtern bildet. Da Venus-Jupiter-Aspekte zur Übertreibung und zur Verschwendung verleiten können, kommt es äußerst gelegen, dass Saturn an der Konstellation beteiligt ist. Saturn ist der Planet der Grenzen, der Vernunft, des Verantwortungsbewusstseins und der weisen Vorausschau. Der harmonische Einfluss von Saturn auf den Neumond im Stier ermöglicht uns eine realistische Einschätzung unserer Möglichkeiten, wodurch wir unsere Ressourcen sinnvoller nutzen können.  


Neumond 18°02' Stier, 08.05.2024, 05:21h MESZ


Besonders interessant ist die Tatsache, dass der Vollmond, der auf den Neumond im Stier folgt, am 23.05.2024 im Schützen stattfindet. Der Schütze ist das Herrscherzeichen von Jupiter und der Stier ist das Herrscherzeichen von Venus. Zum Vollmond im Schützen bilden Venus und Jupiter eine Konjunktion auf dem letzten Grad vom Stier. Auf die Vollmond-Themen gehe ich ein, wenn es soweit ist. Ich möchte aber schon mal vorausschicken, dass Venus und Jupiter zum Vollmond im Schützen eine Konjunktion bilden, denn Venus-Jupiter-Konjunktionen stehen ganz oben auf der Hitliste der günstigsten Aspekte! Die Mondphase, vom Neumond im Stier zum Vollmond im Schützen, bietet uns außergewöhnliche Wachstumschancen, denn Venus-Jupiter-Verbindungen sind besonders fruchtbar. In diesen Wochen können langgehegte Träume in Erfüllung gehen, wobei die Betonung auf „lang“ und „gehegt“ liegt, denn im Stier geht es um natürliche Entwicklungsprozesse, in denen etwas über einen längeren Zeitraum, durch eine beständige Zuwendung, heranwächst und schließlich zur Blühte kommt.

Der Stier ist der Baumeister des Zodiaks, im ersten Erdzeichen geht es darum etwas Stück für Stück aufzubauen, so wie ein Haus Stein um Stein aufgebaut wird. Im Stier geht es um organische Wachstumsprozesse; der Stier lebt nach dem Motto „gut Ding will Weile haben“. Der Stier ist das Zeichen der Langlebigkeit und des Qualitätsanspruchs. Wenn wir etwas aufbauen wollen, das Qualität hat und das von Dauer ist, müssen wir uns ausreichend Zeit nehmen, warum es im Stier so wichtig ist die Dinge langsam anzugehen und dauerhaft am Ball zu bleiben. Die Redewendung „langsam, aber sicher“ könnte von einem Stier erdacht worden sein. In dem Zusammenhang verwundert es nicht, dass Geduld, Ausdauer, Beständigkeit und Beharrlichkeit typische Stier-Qualitäten sind.

Der Stier fordert uns dazu auf ein Bewusstsein für unsere persönlichen Werte zu entwickeln und unser Handeln auf unsere Werte abzustimmen. Der Stier ist das Zeichen der Integrität. Integrität ist wiederum die wesentliche Voraussetzung für zwei andere wichtige Stier-Themen, nämlich Selbstliebe und Selbstwert. Den eigenen Werten und Überzeugungen entsprechend zu handeln, ist ein Merkmal von Selbstliebe und Selbstwert. Wenn wir uns dazu hinreißen lassen entgegen unserer Werte zu handeln, wird unser Selbstwert geschwächt. Wenn Zuverlässigkeit zum Beispiel ein wichtiger Wert für uns ist, achten wir beim Kennenlernen eines neuen Menschen darauf, ob die jeweilige Person zuverlässig ist. Wenn wir feststellen, dass dieser Mensch unzuverlässig ist, lassen wir uns nicht weiter auf ihn ein. In dem Zusammenhang kommt es natürlich darauf an wie wichtig uns Zuverlässigkeit wirklich ist. Zuverlässigkeit kann uns zwar viel wert sein, aber andere Qualitäten können uns ebenso wichtig oder mehr wert sein. Von daher geht es nicht nur darum, dass wir unsere Werte kennen, sondern, dass wir uns auch darüber im Klaren sind welche Werte oberste Priorität für uns haben und somit unumstößlich sind. Jemand könnte zwar nicht gerade die Zuverlässigkeit in Person sein, aber vielleicht verfügt dieser Mensch über so viele andere Qualitäten, die uns auch viel wert sind, so dass wir bei der Zuverlässigkeit gewisse Abstriche machen können. Wenn Zuverlässigkeit allerdings oberste Priorität für uns hat, ist Unzuverlässigkeit automatisch ein Dealbreaker, unabhängig von den anderen Qualitäten, die dieser Mensch mitbringt.

Da der Stier das erste Erdzeichen des Zodiaks ist, spielen Grenzen eine wichtige Rolle im Stier, denn in keinem anderen Element sind Grenzen so offensichtlich, wie in der materiellen Welt, die dem Element Erde entspricht. Dem Stier entspricht nicht nur das Element Erde, der Stier korrespondiert mit der Erde als solche, also mit Mutter Erde, unserem wundervollen Heimatplaneten. Der Stier möchte uns den immensen Reichtum bewusst machen, über den die Erde verfügt. Der Stier will uns aber auch bewusst machen, dass die Ressourcen der Erde endlich sind. Das Respektieren von Grenzen, das uns der Stier lehren will, bezieht sich nicht nur auf die Ressourcen der Erde, sondern auch auf unsere eigenen Ressourcen. In dem Maße, in dem wir die Stier-Themen integrieren, lernen wir unsere körperlichen, finanziellen, emotionalen und zeitlichen Grenzen zu achten. Der Stier sensibilisiert unser Bewusstsein dafür, dass wir nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung haben, dass unsere körperliche und geistige Leistungsfähigkeit ihre Grenzen hat und dass unsere finanziellen Mittel nicht unerschöpflich sind. Auf der anderen Seite stellt uns der Stier vor die Frage, ob wir unseren inneren Reichtum wirklich wertschätzen. Wie eingangs erwähnt, möchte uns der Stier verdeutlichen über welche Talente und Fähigkeiten wir verfügen, damit wir unsere Ressourcen bestmöglich nutzen können.

Da Langlebigkeit für den Stier so wichtig ist, spielen die Themen Erhalten, Bewahren, Stabilisieren, Reparieren und Restaurieren eine große Rolle im Stier. Im Stier stehen wir vor der Frage, ob es tatsächlich an der Zeit ist etwas wegzuwerfen und etwas Neues zu kaufen oder ob es sinnvoller ist das Beschädigte zu reparieren oder es reparieren zu lassen. Das Stier-Prinzip des Bewahrens bezieht sich aber nicht nur auf Gegenstände. Auch in unseren Beziehungen stellt uns der Stier vor die Frage, ob eine angeknackste Beziehung „repariert“ werden kann, zum Beispiel indem wir eine Paartherapie machen. Der Stier ist das Zeichen der Loyalität, er verabschiedet sich nur aus einer Beziehung, wenn sie so zerrüttet ist, dass sie nicht mehr repariert werden kann.

Im Stier geht es darum, dass wir uns eigene Sicherheiten schaffen, bzw. dass wir uns etwas Eigenes aufbauen. Gütertrennung und Eheverträge sind wahrscheinlich von einem Stier erfunden worden, denn im Stier geht es um die Frage „was gehört mir“ und „was gehört Dir“. Unsere Einstellung zu Besitz ist ein typisches Stier-Thema, wobei es sich um materiellen Besitz handeln kann, um Besitzansprüche innerhalb einer Beziehung oder um Besitzfragen im Zusammenhang mit geistigem Eigentum, also wer ist der Urheber einer Idee, einer Erfindung oder einer kreativen Schöpfung. Von daher gibt uns der Neumond im Stier die Gelegenheit etwaige Besitzfragen zu klären.

Da der Stier von Venus beherrscht wird, spielt die Sinnlichkeit eine entscheidende Rolle im Stier. Im Stier geht es natürlich auch um die erotische Seite der Sinnlichkeit, aber in erster Linie geht es um die Genussfähigkeit, die Sinnlichkeit voraussetzt. In unserer schnelllebigen, konsumorientierten Welt kommt der Genuss oft zu kurz. Tatsächlich ist Genuss aber die beste Medizin gegen einen übertriebenen Konsumdrang, der mit Gier einhergeht. Gier ist wiederum auf einen inneren Mangel zurückzuführen; auf die Angst nicht genug zu bekommen, nicht satt zu werden, zu kurz zu kommen. Wenn wir etwas in vollen Zügen genießen, spüren wir nicht nur sehr deutlich, wann wir satt sind, wir werden auch viel schneller satt, als wenn wir etwas gierig hinunterschlingen. Denn wenn wir etwas gierig hinunterschlingen, merken wir erst mit zeitlicher Verzögerung, dass unsere Augen größer waren, als unser Magen. Bitte bedenken, dass die Astrologie eine Symbolsprache ist. Von daher geht es in dem Zusammenhang nicht nur um Nahrungs- und Genussmittel. Auch Beziehungen wollen genossen werden, das Lesen eines guten Buches, ein Konzertbesuch, ein Spaziergang in der Natur, ein Museumsbesuch, eine Reise... 


* * * * * * *


Zum Neumond im Stier und zum Ende des einjährigen Transits von Jupiter durch den Stier können wir uns fragen welche der genannten Stier-Themen bereits Teil unseres Lebens sind und welche wir jetzt vielleicht in unserem Leben etablieren wollen.


Viele liebe Grüße mit den Sternen

Lia


Wichtige langfristige Themen der astrologischen Zeitqualität:

Jupiter im Stier 16.05.23 - 26.05.24:

Jupiter im Stier ♉ 16.05.23 - 26.05.24: Wachstumsschübe - YouTube

Saturn in den Fischen 2023 - 2026:

Saturn in den Fischen ♓07.03.2023 - 14.02.2026: SEELENWERKE 🙏 - YouTube

Pluto im Wassermann 2023 - 2044:

Pluto im Wassermann ♒ 2023-2044: Jetzt sind WIR dran! - YouTube

Sonne-Venus-Zyklus 2022 - 2130: Schütze was Dir lieb & teuer ist

https://www.youtube.com/watch?v=GKkBPI6mDMU

Mondknoten in Widder-Waage 2023 - 2025:

Karma-Astrologie: Mondknoten auf der Beziehungsachse Widder ♈ / ♎ Waage 17.07.23 - 12.01.25 - YouTube

Uranus im Stier ♉ 2018 - 2026: 

Symbolsysteme: Uranus im Stier 2018 bis 2026

Chiron im Widder ♈ 2018 - 2027:

Symbolsysteme: Video: Chiron im Widder April 2018 bis April 2027: Heilung ist in Dir


Meine Webseite: http://www.symbolsysteme.de/

Meine Emailadresse: lia@symbolsysteme.de

Mein Blog: http://symbolsysteme.blogspot.de

Meine spezifischen astrologischen Videos: http://www.symbolsysteme.de/video-download/

Mein YouTube Kanal: https://www.youtube.com/user/Symbolsysteme/videos

Mein Pinterest Profil: https://www.pinterest.de/symbolsysteme/

Mein Twitter: https://twitter.com/symbolsysteme

Spenden via PayPal für meine Arbeit: cornelia.butzer@online.de

 

 

 


Donnerstag, 18. April 2024

Jupiter-Uranus-Konjunktion im Stier ♉ 21.04.2024 & Vollmond im Skorpion ♏ 24.04.2024

Jupiter-Uranus-Konjunktion im Stier ♉ 21.04.2024 & Vollmond im Skorpion ♏ 24.04.2024



Die Belohnung für Anpassung ist, dass jeder Dich mag, außer Du Dich selbst. 

Rita Mae Brown


Bild: Ich & KI




Der erste Vollmond, der sich nach den Finsternissen ereignet, findet am 24. April 2024 in der ersten Dekade Skorpion statt. Obwohl die ersten Finsternisse hinter uns liegen, haben wir es weiterhin mit intensiven Energien zu tun, denn ein Vollmond im Skorpion konfrontiert uns mit tiefen Gefühlen! Die Sonne befindet sich auf 4° Stier und der Mond befindet sich auf 4° im gegenüberliegenden Skorpion. Pluto, der Herrscher vom Skorpion, befindet sich im Wassermann und der Transformationsplanet bildet je einen Spannungsaspekt (Quadrat) zur Sonne im Stier und zum Mond im Skorpion. Die Quadrate, die Pluto zu den beiden großen Lichtern bildet, sorgen dafür, dass ein gewisser Druck entsteht. Ein gewisses Maß an Spannung ist oft nötig, damit die Dinge in Bewegung kommen. Zu viel Spannung kann aber auch zu unüberlegten Handlungen führen. Wenn wir das Gefühl haben momentan unter Strom zu stehen, sollten wir darauf achten uns genug Zeit zur Entspannung zu nehmen.


Vollmond 04°17' Skorpion, 24.04.2024, 01:48h MESZ


Jupiter-Uranus-Konjunktion im Stier

Wir haben es also auch nach den Eklipsen weiterhin mit nach Veränderung strebenden Kräften zu tun, zumal sich kurz vor dem Vollmond im Skorpion eine seltene Jupiter-Uranus-Konjunktion im Stier ereignet. Die letzten Jupiter-Uranus-Konjunktionen fanden von 2010 bis 2011 im ersten Grad des Widders und in den letzten Graden der Fische statt. Jupiter bildet etwa alle 14 Jahre eine Konjunktion zu Uranus. Seltener kommt es allerdings zu einer Jupiter-Uranus-Konjunktion im Tierkreiszeichen Stier. Die letzte Jupiter-Uranus-Konjunktion im Stier fand am 08.05.1941 auf 25° Stier statt. Am 21. April 2024 bildet Jupiter eine Konjunktion zu Uranus auf 21° Stier. Die nächste Jupiter-Uranus-Konjunktion im Stier wird erst am 07.04.2107 auf 18° Stier stattfinden.


Jupiter Konjunktion Uranus 21°49' Stier, 21.04.2024, 04:27h MESZ


Die Jupiter-Uranus-Konjunktion markiert den Beginn von einem neuen Werte-Zyklus, denn der Stier ist das Zeichen der Werte und eine Konjunktion kennzeichnet den Anfang von einem neuen Zyklus. Diese Konstellation stellt uns vor die Frage welche Werte wir haben und wie wir unser Leben unseren Werten entsprechend gestalten können. Im Stier geht es um unsere materiellen Bedürfnisse, um unsere Vorstellung von Reichtum und um Ressourcen allgemein. Der Stier ist das Zeichen der Lebensqualität, hier heißt es: wer nicht genießt, wird ungenießbar! Und weil Genuss eine so große Rolle im Stier spielt, fordert uns das erste Erdzeichen zur Entschleunigung auf. Wenn wir etwas in vollen Zügen genießen, werden wir automatisch langsamer, bzw. nur wenn wir uns Zeit nehmen, können wir auch genießen.

Uranus symbolisiert den Zeitgeist, kollektive Strömungen, Trends, Hypes und Gruppendynamiken, sowie den technischen und wissenschaftlichen Fortschritt. Als der Herrscher vom Wassermann symbolisiert Uranus einerseits das Individuum und andererseits die Gruppe. Uranus symbolisiert die Wechselwirkung zwischen dem Individuum und der Gruppe. Im weitesten Sinne geht es bei Uranus um die Position des Einzelnen innerhalb der Gesellschaft. Aus psychologischer Sicht symbolisiert Uranus den Prozess der Individuation und den Prozess der Sozialisation, was zunächst erst mal widersprüchlich zu sein scheint. Uranus fordert uns dazu auf unsere Individualität auszubilden, indem wir die Normen und Wertvorstellungen hinterfragen, die uns von unserem Elternhaus und von der Gesellschaft vermittelt wurden. Uranus ermutigt uns dazu eigene Meinungen und Werte zu vertreten, was ein wesentlicher Teil der Individuation ist. Auf der anderen Seite stellt uns Uranus vor die Frage wie es um unseren Teamgeist bestellt ist und ob unser soziales Bewusstsein gut ausgeprägt ist. Individualität und soziales Bewusstsein wollen bei Uranus unter einen Hut gebracht werden, was durchaus machbar, aber nicht immer einfach ist. Manchmal müssen wir unsere individuellen Bedürfnisse zugunsten der Gruppe hinten anstellen und manchmal helfen wir der Gruppe, indem wir uns von unguten Gruppendynamiken distanzieren. Wenn wir uns zum Beispiel in einem Kreis von Kollegen befinden, in dem alle über einen abwesenden Kollegen lästern, tun wir der Gruppe etwas Gutes, wenn wir uns offen gegen die Lästerei aussprechen. Auch wenn die Gruppe erst mal peinlich berührt ist, geben wir unseren Kollegen die Chance über ihr unkollegiales Verhalten zu reflektieren. Solange sich alle an der Lästerei beteiligen oder zumindest niemand etwas dagegen sagt, können sich alle einreden, dass ihr Verhalten in Ordnung ist. Aus gutem Grund wird Uranus als der Rebell bezeichnet. Nur weil die Mehrheit einer Gruppe etwas sagt oder tut, bedeutet das noch lange nicht, dass die Mehrheit richtig liegt. Viele schreckliche Ereignisse in der Geschichte der Menschheit hätten nicht stattgefunden, wenn die Mehrheit der Bevölkerung ein ausgeprägtes Individualitätsbewusstsein gehabt hätte. Das Individualitätsbewusstsein des Einzelnen und die damit verbundene Eigenverantwortung hätten einem Mitläufertum und einer Mobmentalität entgegengewirkt. Auf der anderen Seite wären wir als Spezies nie so weit gekommen, wenn wir nicht in sozialen Gefügen leben und uns umeinander kümmern würden. Uranus fordert uns also dazu auf eine gute Balance zwischen individueller Verwirklichung und sozialer Anpassung zu finden.

Jupiter ist der Planet der Expansion, der Horizonterweiterung, des Wachstums und der Sinnsuche. Jupiter trägt den Beinamen „Fortuna Major“, was so viel wie „großes Glück“ bedeutet. Jupiter kurbelt unseren Optimismus kräftig an! Der „Gott der Götter“ verleiht uns den Mut günstige Gelegenheiten beim Schopf zu packen und die Fähigkeit Herausforderungen als Wachstumschancen zu sehen. Wenn wir optimistischer an die Dinge herangehen, haben wir nicht nur bessere Chancen auf ein gutes Gelingen, wir haben auch viel mehr Spaß dabei, als wenn wir die ganze Zeit darüber nachdenken was alles schiefgehen könnte. Die Konzentration auf das Positive hat aber auch ihre Schattenseiten. Wenn wir nur das Gute, Schöne und Wünschenswerte sehen wollen, landen wir unter Umständen in Teufels Küche und wir bemerken es nicht einmal! Viele Menschen, die sich in toxischen Beziehungen befinden, verharren in diesen höchst unbefriedigenden Zuständen, weil sie sich an den vereinzelten Lichtblicken festhalten, die selbst eine toxische Beziehung zu bieten hat. Wenn man eine solche Beziehung objektiv betrachten würde, müsste man sich eingestehen, dass die Beziehung zu einer Tortur geworden ist, die man nur noch ertragen kann, weil man zwischendurch winzige Hoffnungsschimmer hat. Diesen Hoffnungsschimmern gibt man dann zu viel Gewicht, während man die negativen Aspekte der Beziehung verdrängt. Die richtige Perspektive spielt bei Jupiter eine ausschlaggebende Rolle. Das Beispiel einer toxischen Beziehung zeigt, dass die Perspektive sehr verzerrt sein kann, wenn man nur das Positive sehen will. Umgekehrt gibt es auch Menschen, die immer nach dem Haar in der Suppe suchen. Diese Menschen fokussieren sich vorwiegend auf das Negative, können das Schöne nicht mehr schätzen und machen sich das Leben schwer. In beiden Fällen hat man keine realistische Einschätzung. Der Stier ist das erste Erdzeichen im Zodiak. In den drei Erdzeichen - Stier, Jungfrau und Steinbock - geht es um einen gesunden Realitätssinn. Wenn wir einen gut ausgeprägten Realitätssinn haben und gleichzeitig offen für die Wunder des Lebens sind, können wir den größten Nutzen aus der Jupiter-Uranus-Konjunktion ziehen.

Jupiter hat einen Vergrößerungseffekt. Wenn der Gasriese auf Uranus trifft, bekommen die Uranus-Themen einen ordentlichen Wachstumsschub! Bitte bedenken, dass die Jupiter-Uranus-Konjunktion im Stier einen neuen 83 jährigen Zyklus einleitet. Das heißt also nicht, dass am 21.04.2024, wenn die Konjunktion exakt ist, sofort etwas weltbewegendes passieren muss, denn die Konjunktion ist "nur" der Anfang. Für diejenigen von uns, deren persönliche Planeten von dieser Konjunktion berührt werden, sieht es allerdings ganz anders aus. Uranus läuft zum dritten Mal über 21°49' Stier. Der erste Übergang war am 04.07.2023. Der zweite Übergang war am 25.10.2023 und der dritte und letzte Übergang findet jetzt am 21.04.2024 statt. Wenn die Jupiter-Uranus-Konjunktion z.B. auf der eigenen Sonne im Stier stattfindet, dürfte man in diesen Tagen einen riesigen Durchbruch erleben! 

Wenn wir uns vor Augen halten wie sehr sich die Welt in den vergangenen 83 Jahren verändert hat, können wir erahnen wie sehr sich die Welt in den kommenden 83 Jahren verändern wird. Im Jahr 1941, als sich die letzte Jupiter-Uranus-Konjunktion im Stier ereignete, hatte die Mehrheit der Menschen ein wesentlich geringeres Individualitätsbewusstsein als heute. Die meisten Menschen haben sich damals auch keine Gedanken über ihre persönlichen Werte gemacht. Abgesehen von der Tatsache, dass 1941 in vielen Teilen der Welt der zweite Weltkrieg tobte, waren die meisten Menschen viel zu sehr mit Überleben beschäftigt, als dass sie sich mit dem Wunsch nach Selbstverwirklichung auseinandersetzen konnten. Auch wenn die Welt weit davon entfernt ist perfekt zu sein, leben wir heute in einer Zeit, in der wir viel mehr Chancen haben unser Leben nach unseren Vorstellungen zu gestalten. Die Jupiter-Uranus-Konjunktion im Stier stellt uns vor die Frage was wir – in unserem persönlichen Rahmen - dazu beisteuern können, dass sich die Menschheit in eine wünschenswerte Richtung entwickelt.


Vollmond im Skorpion

Wie eingangs erwähnt, führt uns ein Vollmond im Skorpion durch intensive emotionale Prozesse. Bei diesem Vollmond kommt hinzu, dass Pluto, der Herrscher vom Skorpion, die Spannungsaspekte zum Vollmond bildet. Die Jupiter-Uranus-Konjunktion wirkt wie ein Katalysator, der die transformativen Kräfte dieser Zeitqualität enorm verstärkt. Merkur, der Kommunikations- und Handelsplanet, wird kurz nach dem Vollmond - am 25.04.2024 - auf knapp 16° Widder wieder direktläufig. Und die Nachwehen der Finsternisse wirken auch noch auf uns ein. Diese Zeitqualität gleicht einem Geburtsvorgang. Der Prozess ist bereits im vollen Gange, jetzt liegt es an uns gut mitzuarbeiten, um das Kind heil auf die Welt zu bringen. Einige von uns bringen jetzt vielleicht tatsächlich ein Kind zur Welt, aber für die meisten von uns geht es um die Geburt eines neuen Selbstbewusstseins. Diese Zeitqualität möchte uns bewusst machen wo wir uns eventuell zu sehr von den Werten von anderen beeinflussen lassen. Im Skorpion geht es um die Werte von anderen, während es im Stier um unsere ganz persönlichen Werte geht. Der Vollmond im Skorpion stellt uns vor die Frage welchen Werten wir treu bleiben müssen, weil wir sonst unsere Integrität opfern würden und bei welchen Werten wir gewisse Abstriche machen können, ohne das Gefühl zu haben uns selbst zu verraten.


Rückläufiger Merkur & Schattenverträge

Ein weiteres wichtiges Thema, mit dem uns diese Zeitqualität konfrontiert, sind Schattenverträge. Schattenverträge sind unausgesprochene Vereinbarungen, aus denen eine Partei oder alle Beteiligten Vorteile ziehen. Eine Angestellte könnte sich zum Beispiel die unflätigen Bemerkungen ihres Chefs gefallen lassen, weil ein stillschweigendes Übereinkommen zwischen den beiden besteht, dass sie seine dummen Sprüche erträgt und er dafür über ihre Unpünktlichkeit hinwegsieht. In dem Fall ziehen also beide einen Vorteil aus ihrem Schattenvertrag. Eine Angestellte könnte sich die anzüglichen Bemerkungen ihres Chefs aber auch gefallen lassen, ohne selbst einen Vorteil daraus zu ziehen. Wenn die Angestellte - bewusst oder unbewusst - befürchtet, dass sie mit beruflichen Nachteilen zu rechnen hat, wenn sie dem Verhalten ihres Chefs Grenzen setzt, könnte sie sich sein schlechtes Benehmen gefallen lassen, ohne dass sie selbst irgendwelche Vorteile aus der stillschweigenden Übereinkunft zieht. Diese Zeitqualität stellt uns vor die Frage, ob wir bestimmte Schattenverträge zu laufen haben, die für uns selbst oder für andere unangenehme Konsequenzen haben. Der Vollmond im Skorpion verhilft uns nicht nur zur Bewusstwerdung über Vorgänge, die im Verborgenen ablaufen, dieser Vollmond macht es uns auch ziemlich leicht uns aus manipulativen Dynamiken zu lösen.

Die Sonnenfinsternis fand im Widder statt und der Kommunikationsplanet Merkur wurde am 02.04.2024 im Widder rückläufig. Der Widder ist das direkteste Zeichen des Zodiaks. Im Widder gibt es keine Versteckspiele, kein um den heißen Brei herum Gerede, kein durch die Blume sagen... Dementsprechend hat der Widder auch keinen Sinn für Schattenverträge. Die direkte Art des Widders hat ihre Vor- und Nachteile. Die Rückläufigkeitsphase von Merkur im Widder möchte uns bewusst machen wann es wichtig ist kein Blatt vor den Mund zu nehmen und die Dinge offen anzusprechen und wann es auf der anderen Seite sinnvoller ist erst mal abzuwarten und über die jeweilige Angelegenheit zu reflektieren. Merkur bildet während seiner Rückläufigkeitsphase drei Konjunktionen zu Chiron im Widder, von daher kann in diesen Wochen viel Heilung durch Kommunikation stattfinden. Die Rückläufigkeitsphase von Merkur im Widder möchte uns bewusst machen, dass Sprache heilen kann, dass Sprache aber auch vergiften, verwirren und zerstören kann. Von daher gilt es abzuwägen wann wir uns zurückhalten sollten und lieber erst mal überlegen sollten, bevor wir etwas ansprechen und in welchen Situationen wir instinktiv die richtigen Worte finden können und damit voll ins Schwarze treffen.


Viele liebe Grüße mit den Sternen

Lia


Wichtige langfristige Themen der astrologischen Zeitqualität:

Jupiter im Stier 16.05.23 - 26.05.24:

Jupiter im Stier ♉ 16.05.23 - 26.05.24: Wachstumsschübe - YouTube

Saturn in den Fischen 2023 - 2026:

Saturn in den Fischen ♓07.03.2023 - 14.02.2026: SEELENWERKE 🙏 - YouTube

Pluto im Wassermann 2023 - 2044:

Pluto im Wassermann ♒ 2023-2044: Jetzt sind WIR dran! - YouTube

Sonne-Venus-Zyklus 2022 - 2130: Schütze was Dir lieb & teuer ist

https://www.youtube.com/watch?v=GKkBPI6mDMU

Mondknoten in Widder-Waage 2023 - 2025:

Karma-Astrologie: Mondknoten auf der Beziehungsachse Widder ♈ / ♎ Waage 17.07.23 - 12.01.25 - YouTube

Uranus im Stier ♉ 2018 - 2026: 

Symbolsysteme: Uranus im Stier 2018 bis 2026

Chiron im Widder ♈ 2018 - 2027:

Symbolsysteme: Video: Chiron im Widder April 2018 bis April 2027: Heilung ist in Dir


Meine Webseite: http://www.symbolsysteme.de/

Meine Emailadresse: lia@symbolsysteme.de

Mein Blog: http://symbolsysteme.blogspot.de

Meine spezifischen astrologischen Videos: http://www.symbolsysteme.de/video-download/

Mein YouTube Kanal: https://www.youtube.com/user/Symbolsysteme/videos

Mein Pinterest Profil: https://www.pinterest.de/symbolsysteme/

Mein Twitter: https://twitter.com/symbolsysteme

Spenden via PayPal für meine Arbeit: cornelia.butzer@online.de