Donnerstag, 22. Februar 2024

Venus Mars Konjunktion im Wassermann ♒ 22.02.24 & Vollmond in Jungfrau ♍ 24.02.24

Mittwoch, 21. Februar 2024

Vollmond in der Jungfrau ♍ 24.02.2024 & Venus Mars Konjunktion im Wassermann ♒ 22.02.2024


Ist die Frau weniger wert als der Mann?

Wer diese Frage beantwortet, muss auch sagen,

ob Feuer mehr wert ist als Wasser.

Carl Ludwig Schleich



Bild: Ich & KI



Der Februar Vollmond findet am 24.02.2024 in der ersten Dekade Jungfrau statt. Dieser Vollmond hat eine erdende Qualität, die vielen von uns wahrscheinlich sehr entgegenkommt. Die Sonne befindet sich auf 5° Fische und das große Licht steht fast genau in der Mitte zwischen Merkur, der sich auf 2° Fische befindet und Saturn, der sich auf 9° Fische befindet. Der Mond steht auf 5° in der gegenüberliegenden Jungfrau und der Erd-Satellit bildet eine Opposition zur Sonne, zu Merkur und zu Saturn. Jupiter im Stier bildet ein Trigon zum Mond in der Jungfrau und ein Sextil zur Sonne und zu Saturn in den Fischen.



Vollmond 05°23' Jungfrau, 24.02.2024, 13:30h MEZ



Gewohnheiten und Alltagsrituale

Das Trigon, das Jupiter im Stier zum Mond in der Jungfrau bildet, bietet uns die Möglichkeit mehr Stabilität in unsere Gefühle zu bringen und unser allgemeines Wohlbefinden zu steigern. In der Jungfrau geht es um unsere alltägliche Routine und um die Rituale, die wir pflegen und im Stier geht es um unsere Gewohnheiten. Von daher stellt uns diese Zeitqualität vor die Frage welche Alltagsrituale zu unserer emotionalen Stabilität beitragen und welche Gewohnheiten auf Dauer unerwünschte Nebenwirkungen haben. Vielleicht haben wir die Angewohnheit vor dem Fernseher einzuschlafen oder vielleicht schauen wir jeden Morgen gleich nach dem Aufwachen aufs Handy. Ein wichtiges Stichwort für die astrologische Bedeutung der Jungfrau ist Ansammlung. Wenn wir ab und zu vor dem Fernseher einschlafen, werden wir das kaum zu spüren bekommen, aber wenn es zum Ritual wird und wir fast jeden Abend in dieser unbequemen Haltung einschlafen, fängt unser Körper an zu leiden. Die Geräusche aus der Flimmerkiste gehen unserer Psyche auf den Geist, wenn sich unser Gehirn im Dämmerzustand befindet. Unser Gehirn muss die Hintergrundgeräusche aus dem Fernseher verarbeiten, während wir uns im Halbschlaf befinden und unser Geist eigentlich zur Ruhe zu kommen will.


Die Macht der Wiederholung

In der Jungfrau geht es um die Macht der Wiederholung. Auf Dauer kann das beschriebene Einschlafritual zu unangenehmen Konsequenzen führen. Umgekehrt kann ein bewusst inszeniertes Einschlafritual, das wir über einen längeren Zeitraum praktizieren, wahre Wunder wirken. Dies ist nur ein Beispiel von vielen möglichen Beispielen, das verdeutlichen soll wie das Trigon zwischen dem Mond in der Jungfrau und Jupiter im Stier unser Leben bereichern kann und wie ungesunde Angewohnheiten unsere Lebensqualität einschränken können. Da die Jungfrau das Zeichen der Differenzierung ist, ist es wichtig anzumerken, dass die wenigsten von uns nur gesunde oder nur ungesunde Angewohnheiten haben. Wenn wir viele Gewohnheiten haben, die uns gut tun, können wir uns gewisse „Ausschweifungen“ viel eher leisten, als wenn wir eh schon viele Gewohnheiten haben, die uns nicht gut tun. In dem Zusammenhang können wir uns die Heiler-Weisheit „die Dosis macht das Gift“ vor Augen halten, denn in der Jungfrau heißt es „alles in Maßen“.

In ihrer unerlösten Seite hat die Jungfrau nicht nur ein großes Interesse an gesundheitlichen Themen; sie kann zum Gesundheitsfanatiker werden. Dann ist sie geradezu pedantisch darauf bedacht sich selbst zu optimieren, was seine eigenen Probleme mit sich bringen kann. Die vielbesprochene Selbstoptimierung ist ein typisches Jungfrau-Thema. Von daher stellt uns diese Zeitqualität vor die Frage, ob wir überhöhte Ansprüche an uns selbst haben, indem wir ständig damit beschäftigt sind uns zu „perfektionieren“. Die perfektionistischen Ansprüche der Jungfrau können sich auf gesundheitliche Themen konzentrieren, sie können sich aber auch in unrealistischen Schönheitsidealen zeigen, in einer übertriebenen Arbeitsmoral oder in unrealistischen Vorstellungen von der perfekten Beziehung. Wir können uns jetzt also fragen, ob wir ständig nach Perfektion streben oder ob wir den gesunden Anspruch haben etwas zu verbessern.


Psycho-Soma

Die Polaritätszeichen Jungfrau und Fische bilden die Achse der psychosomatischen Zusammenhänge. Während die Jungfrau ein Erdzeichen ist, in dem es um die körperliche Welt geht, sind die Fische ein Wasserzeichen, in dem es um seelische Vorgänge geht. Die Achse Jungfrau-Fische will uns für die feinen Verbindungen und Wechselwirkungen zwischen Körper und Psyche sensibilisieren und sie will uns bewusst machen wie die Psyche den Körper beeinflussen kann und umgekehrt. Bei einem Vollmond geht es um eine Gegenüberstellung von zwei Polaritätszeichen. Ein Vollmond unterstützt uns darin ein neues Gleichgewicht zwischen verschiedenen Lebensbereichen zu schaffen, indem unser Bewusstsein dafür geschärft wird wo etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist. Ein Vollmond in der Jungfrau möchte uns bewusst machen, ob wir eine gesunde Balance zwischen unseren seelisch-emotionalen Bedürfnissen und unseren körperlich-materiellen Bedürfnissen halten oder ob wir eine Seite eventuell zu sehr vernachlässigen.


Neuer Beziehungszyklus

Diese Zeitqualität stellt uns vor die Frage in welchen Beziehungen wir uns gegenseitig in unserer Weiterentwicklung unterstützen und in welchen Beziehungen wir auf der Stelle treten, weil wir in einem alten Muster gefangen sind. Wenn wir uns in einer bestimmten Beziehung nur noch im Kreis drehen, sollten wir uns fragen inwieweit wir selbst an der Stagnation beteiligt sind. Wenn wir nur noch an einer stagnierenden Beziehung festhalten, weil wir hoffen, wir könnten die andere Person „bekehren“ oder „therapieren“, sollten wir innehalten und über unsere eigenen Muster reflektieren.

Am 22.02.2024 bilden die beiden Beziehungsplaneten Venus und Mars eine Konjunktion auf 6° Wassermann. Mit dieser Konjunktion endet ein alter Beziehungszyklus und ein neuer Zyklus beginnt. Venus und Mars bilden in unregelmäßigen Abständen eine Konjunktion, je nachdem ob einer der beiden Beziehungsplaneten rückläufig wird. Die letzte Venus-Mars-Konjunktion fand am 06.03.2022 auf 0° Wassermann statt und die nächste Venus-Mars-Konjunktion findet am 08.01.2026 auf 18° Steinbock statt. Der neue Beziehungszyklus, der am 22.02.2024 beginnt, dauert also bis zum 8. Januar 2026. Viel länger dauert es allerdings bis sich Venus und Mars erneut im Wassermann begegnen. Die nächste Venus-Mars-Konjunktion im Wassermann findet erst am 23.03.2054 auf 17° Wassermann statt.


Venus Konjunktion Mars 06°57' Wassermann, 22.02.2024, 08:14h MEZ


Kurz nach der exakten Konjunktion bilden beide Planeten einen Spannungsaspekt (Quadrat) zu Jupiter im Stier. Venus, der Beziehungs- und Werteplanet, bildet am 25.02.2024 ein Quadrat Jupiter im Stier und Mars, der Energie- und Handlungsplanet, bildet am 27.02.2024 ein Quadrat zu Jupiter im Stier. Im Stier will uns Jupiter dazu verhelfen unsere Lebensqualität zu steigern und Erfüllung im konkreten Erleben zu finden. Während der Wassermann ein Luftzeichen ist, ist der Stier ein Erdzeichen. Der Wassermann ist ein intellektuelles Zeichen, das in der Welt der Ideen zu hause ist und der Stier ist ein materielles Zeichen, in dem es um das physische Erleben und um die konkrete Umsetzung geht.

Eine Herausforderung, vor die uns diese Konstellation stellt, besteht darin unsere Vorstellungen von Beziehungen in die Wirklichkeit zu bringen. Ein klassisches Beispiel für diese Konstellation könnte sich in dem Wunsch nach einer offenen Beziehung zeigen. Auch wenn alle Beteiligten von der Idee einer offenen Beziehung begeistert sind, zeigt sich erst im tatsächlichen Erleben inwieweit die einzelnen Menschen über die Ressourcen verfügen, die man mitbringen muss, damit eine offene Beziehung funktionieren kann. Vor einer ähnlichen Herausforderung stehen wir, wenn wir aus einem heißen Flirt eine verbindliche Beziehung machen wollen oder wenn wir unser Hobby zum Beruf machen wollen.

Diese Konstellation bietet uns ein großes Potential unsere Visionen zu verwirklichen. Dabei ist es wichtig, dass wir experimentierfreudig sind und dass wir bereit sind über unsere bisherigen Grenzen hinauszuwachsen. Wenn die konkrete Umsetzung nicht so funktioniert, wie wir es uns vorgestellt haben, stehen wir vor der Frage, ob wir weiter daran arbeiten wollen diesen Traum zu realisieren oder ob wir unseren Traum vielleicht mehr an unsere aktuelle Wirklichkeit anpassen müssen. Wenn wir zum Beispiel den Wunsch haben mit unserem Hobby Geld zu verdienen, könnten wir erst mal zweigleisig fahren, wenn sich unsere Vision momentan noch nicht richtig umsetzen lässt. Wir können die Arbeitsstunden in unserer bisherigen Stelle kürzen, damit wir mehr Zeit haben, um an der Realisierung unseres Traumberufs zu arbeiten.

Da die Venus-Mars-Konjunktion einen neuen Beziehungszyklus einleitet und da dieser Neuanfang kurz vor dem Vollmond in der Jungfrau stattfindet, unterstützt uns diese Zeitqualität darin störende Unklarheiten in unseren Beziehungen zu bereinigen. Die Jungfrau will die Dinge in Ordnung bringen und Klarheit schaffen. Wenn in einer Beziehung ein Problem vorliegt, haben wir jetzt besonders gute Chancen die jeweilige Angelegenheit zu klären. Wenn es sich um kleinere Unstimmigkeiten handelt, gibt es eventuell gar nichts zu besprechen, vielleicht braucht man einfach nur ein bisschen Abstand zueinander. Der Neumond im Wassermann, der am 09.02.2024 stattfand, hat uns vor die Frage gestellt, ob wir ein gesundes Gleichgewicht zwischen Nähe und Distanz in unseren Beziehungen halten. Die Venus-Mars-Konjunktion im Wassermann fragt uns wie frei oder unfrei wir uns in unseren Beziehungen fühlen. Viele Spannungen in Beziehungen können aufgelöst werden, wenn beide bereit sind das richtige Verhältnis zwischen Nähe und Distanz immer wieder neu auszuloten.

Die Venus-Mars-Konjunktion leitet nicht nur einen neuen Zyklus in unseren zwischenmenschlichen Beziehungen ein. In erster Linie geht es bei einer Venus-Mars-Konjunktion darum unser Handeln auf unsere Werte abzustimmen, sprich, unseren Werten entsprechend zu handeln. Venus symbolisiert unsere Werte, Venus symbolisiert all das, was wir wertvoll finden und was wir gerne haben würden. Mars symbolisiert die Art wie wir handeln, um das zu bekommen, was wir haben wollen. Wenn diese beiden Teile unserer Persönlichkeit gut zusammenarbeiten, ist es viel wahrscheinlicher, dass wir bekommen, was wir haben wollen, als wenn diese beiden Teile unseres Wesens nicht aufeinander abgestimmt sind. Wenn sich unsere Venus zum Beispiel eine Gehaltserhöhung wünscht, unser Mars aber nicht aktiv wird und nach einer Gehaltserhöhung fragt, können wir nur darauf hoffen, dass unser Chef irgendwann von selbst auf die Idee kommt unser Gehalt zu erhöhen. Zwar gibt es keine Garantie dafür, dass wir immer bekommen, was wir uns wünschen, wenn wir entsprechend handeln, aber die Wahrscheinlichkeit ist wesentlich höher. Davon abgesehen stärkt es unser Selbstvertrauen, wenn wir unseren Werten entsprechend handeln und umgekehrt schwächt es unser Selbstvertrauen, wenn wir entgegen unserer Werte handeln. Von daher stellt uns die Venus-Mars-Konjunktion vor die Frage, ob unser Handeln mit unseren Werten im Einklang ist oder ob wir hier jetzt erst mal gewisse Anpassungen vornehmen müssen.


Viele liebe Grüße mit den Sternen 🙏

Lia


Wichtige langfristige Themen der astrologischen Zeitqualität:

Jupiter im Stier 16.05.23 - 26.05.24:

Jupiter im Stier ♉ 16.05.23 - 26.05.24: Wachstumsschübe - YouTube

Saturn in den Fischen 2023 - 2026:

Saturn in den Fischen ♓07.03.2023 - 14.02.2026: SEELENWERKE 🙏 - YouTube

Pluto im Wassermann 2023 - 2044:

Pluto im Wassermann ♒ 2023-2044: Jetzt sind WIR dran! - YouTube

Sonne-Venus-Zyklus 2022 - 2130: Schütze was Dir lieb & teuer ist

https://www.youtube.com/watch?v=GKkBPI6mDMU

Mondknoten in Widder-Waage 2023 - 2025:

Karma-Astrologie: Mondknoten auf der Beziehungsachse Widder ♈ / ♎ Waage 17.07.23 - 12.01.25 - YouTube

Uranus im Stier ♉ 2018 - 2026: 

Symbolsysteme: Uranus im Stier 2018 bis 2026

Chiron im Widder ♈ 2018 - 2027:

Symbolsysteme: Video: Chiron im Widder April 2018 bis April 2027: Heilung ist in Dir



Meine Webseite: http://www.symbolsysteme.de/

Meine Emailadresse: lia@symbolsysteme.de

Mein Blog: http://symbolsysteme.blogspot.de

Meine spezifischen astrologischen Videos: http://www.symbolsysteme.de/video-download/

Mein YouTube Kanal: https://www.youtube.com/user/Symbolsysteme/videos

Mein Pinterest Profil: https://www.pinterest.de/symbolsysteme/

Mein Twitter: https://twitter.com/symbolsysteme

Spenden via PayPal für meine Arbeit: cornelia.butzer@online.de


Dienstag, 6. Februar 2024

Neumond im Wassermann ♒ 09.02.2024 & Chiron-Mondknoten-Konjunktion im Widder ♈ 19.02.2024

Neumond im Wassermann ♒ 09.02.2024 & Chiron-Mondknoten-Konjunktion im Widder ♈ 19.02.2024




"Der Krieger senkt seinen Kopf vor niemandem und gleichzeitig erlaubt er niemandem, seinen Kopf vor ihm zu senken. Der Bettler hingegen fällt bei der geringsten Gelegenheit auf die Knie, er schabt den Boden für jeden, den er für höher hält und gleichzeitig verlangt er, dass jemand, der niedriger ist als er, den Boden für ihn schabt."

Carlos Castaneda


Bild: Ich & KI


Aus astrologischer Sicht ist der Februar 2024 ein sehr wichtiger Monat, denn in diesen Wochen ereignet sich eine verhältnismäßig seltene Konjunktion von Chiron zum aufsteigenden Mondknoten im Widder. Die letzte Konjunktion von Chiron zum aufsteigenden Mondknoten fand vor ungefähr 16 Jahren statt. Im Jahr 2008 hat Chiron gleich drei Konjunktionen zum aufsteigenden Mondknoten gebildet, wobei die damaligen Konjunktionen im Wassermann stattfanden. Um einiges länger ist es her, dass Chiron eine Konjunktion zum aufsteigenden Mondknoten im Widder gebildet hat. Die letzte Konjunktion fand am 14.02.1969 auf 0°42' Widder statt. In diesem Jahr bildet Chiron nur eine Konjunktion zum aufsteigenden Mondknoten und sie ereignet sich am 19.02.2024 auf 16°45´ Widder*.

* Die genannten Daten beziehen sich auf die wahren Mondknoten. Die Astrologie arbeitet mit den wahren Mondknoten (True Nodes) und den mittleren Mondknoten (Mean Nodes). Während bei der Berechnung der wahren Mondknoten auch Rückläufigkeitsphasen mit einberechnet werden, ist dies bei der Berechnung der mittleren Mondknoten nicht der Fall. Die mittleren Mondknoten bewegen sich grundsätzlich „rückwärts“ durch den Zodiak. Aufgrund der Berücksichtigung der Rückläufigkeitsphasen können die Daten der wahren und der mittleren Mondknoten voneinander abweichen. Während die mittleren Mondknoten einem Mittelwert entsprechen, entsprechen die wahren Mondknoten der exakten Position. Die Konjunktion von Chiron zum mittleren Mondknoten findet am 05.03.2024 auf 17°27´ Widder statt.


Chiron Konjunktion aufsteigender Mondknoten 16°45´ Widder19.02.2024, 22:12h MEZ


Chiron läuft von 2018 bis 2027 durch den Widder und der aufsteigende Mondknoten bewegt sich von Juli 2023 bis Januar 2025 durch den Widder. Die Widder-Themen stehen in der Zeit, in der sich der aufsteigende Mondknoten durch den Widder bewegt, im Fokus. Wann immer der aufsteigende Mondknoten durch ein bestimmtes Zeichen läuft, geht es für uns darum uns an den Themen dieses Zeichens zu orientieren. Der aufsteigende Mondknoten ist ein wichtiger Fokuspunkt, der dem Nordstern gleicht, an dem sich die Seefahrer auf ihrer Reise über die Meere orientieren. Wenn sich der aufsteigende Mondknoten im Widder befindet, bedeutet das für uns, dass wir uns jetzt auf die Widder-Themen konzentrieren sollten, um in unsere Kraft zu kommen und unser Potential entfalten zu können. Im Widder geht es um den Mut neue Wege zu gehen und sich dem Unbekannten zu stellen. Unabhängigkeit und Individualitätsbewusstsein stehen im Widder im Vordergrund, hier geht es darum seine eigenen Ziele zu verfolgen und sich für seine eigenen Interessen einzusetzen. Kurz gesagt: im Widder geht es darum einen gesunden Egoismus zu entwickeln. Eine ausführliche Beschreibung dieses wichtigen Transits findest Du hier: Karma-Astrologie:Mondknoten auf der Beziehungsachse Widder / Waage 17.07.23 - 12.01.25(youtube.com)

Chiron bringt uns mit unseren Empfindlichkeiten, Verletzlichkeiten, Ängsten und Unsicherheiten in Berührung. Chiron zeigt uns wo wir uns angegriffen, unzulänglich oder abgelehnt fühlen. Der Asteroid zeigt an in welchen Bereichen wir uns – bewusst oder unbewusst - nach Heilung sehnen. Chiron konfrontiert uns mit unverarbeiteten Verletzungen, damit wir uns mit ihnen auseinandersetzen. Manchmal kann sich Chiron in körperlichen Verletzungen oder Einschränkungen manifestieren, viel häufiger geht es unter dem Einfluss von Chiron aber um Verletzungen psychischer Natur. Da die Themen Selbstbewusstsein, Selbständigkeit, Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit im Widder eine so große Rolle spielen, fordert uns der ungefähr neunjährige Transit von Chiron durch den Widder dazu auf uns mit etwaigen Unsicherheiten und Verletzlichkeiten in den genanten Bereichen auseinanderzusetzen. Die Konjunktion von Chiron zum aufsteigenden Mondknoten im Widder ermutigt uns dazu uns mit unseren „wunden Punkten“ auseinanderzusetzen. Durch eine konstruktive Auseinandersetzung mit unseren persönlichen „Baustellen“ und durch die Begegnung mit unserem tiefsten Schmerz gewinnen wir an Stärke, Weisheit und Empathie. In vielen Fällen möchte uns Chiron zur Heilung unserer „Wunden“ verhelfen. In einigen Fällen geht es darum eine „Wunde“ zu akzeptieren und mit ihr leben zu lernen. Wenn Du mehr über diesen faszinierenden Asteroiden erfahren möchtest, lese Dir gerne meinen Artikel zu den mythologischen Hintergründen von Chiron durch: Symbolsysteme:Chiron in der Mythologie

Der Widder will uns lehren wie wir konstruktiv mit Konflikten umgehen können. Im Widder geht es darum eine gesunde Streitkultur zu entwickeln. Da der Widder ein sehr instinktives Zeichen ist, können wir unter seinem Einfluss besonders impulsiv reagieren, wenn wir uns getriggert fühlen. Der Widder wird von Mars beherrscht und Mars ist die niedrigere Oktave von Pluto. Wie bei Pluto spielt auch bei Mars der Überlebensinstinkt eine entscheidende Rolle und die damit verbundenen Selbsterhaltungsstrategien. Pluto läuft in den kommenden 20 Jahren durch den Wassermann, durch das Zeichen der Wissenschaft, des Fortschritts und der kollektiven Bewegungen. Ein sehr wünschenswerter Effekt von Pluto im Wassermann kann sein, dass sich psychologisches Wissen immer mehr verbreitet, so, dass immer mehr Menschen verstehen, dass viele persönliche und zwischenmenschliche Probleme durch unbewusste Selbsterhaltungsstrategien entstehen. Während einige von uns so gepolt sind, dass wir instinktiv auf Angriff gehen, wenn wir uns getriggert fühlen, neigen andere von uns dazu unseren Ärger zu unterdrücken. Unterdrückte Wut führt oft zu passiv-aggressiven Verhaltensweisen, die ebenso problematisch sind, wie unkontrollierte Wut. Viele von uns haben nicht gelernt wie wir unseren Aggressionen auf eine gesunde Art Ausdruck verleihen können und eben das will uns der neunjährige Transit von Chiron durch den Widder lehren. Da die Entwicklung des Egos eine zentrale Rolle im Widder spielt, ist Konfliktfähigkeit ein großes Thema im Widder, denn konstruktive Auseinandersetzungen gehören zur Königsdisziplin für das Ego. In Konfliktsituationen zeigt sich inwieweit wir bei uns bleiben können und unsere eigene Position vertreten können, ohne in unserem Gegenüber automatisch einen Feind zu sehen und dadurch etwas zu sagen oder zu tun, womit wir unter Umständen einen großen Schaden anrichten.

Obwohl die exakte Chiron-Mondknoten-Konjunktion am 19.02.2024 stattfindet, erstreckt sich der Einfluss dieser Konstellation über einen längeren Zeitraum. Am 08.04.2024 ereignet sich eine totale Sonnenfinsternis, die in exakter Konjunktion zu Chiron im Widder stattfindet. Da Sonnenfinsternisse eine ungefähre Wirkdauer von 6 Monaten haben, stehen die Chiron-Widder-Themen einen großen Teil des Jahres 2024 im Vordergrund. Das Jahr 2024 bietet uns nicht nur besondere Heilungschancen, es verlangt geradezu nach Heilung. In diesem Jahr werden wir verstärkt mit unseren Ängsten, Unsicherheiten und Verletzlichkeiten konfrontiert, damit wir uns ihrer annehmen. Mittlerweile ist den meisten von uns wahrscheinlich klar, dass wir uns an einem sehr kritischen Punkt der Menschheitsgeschichte befinden. Das Kostbarste, was wir für uns selbst, für unsere Mitmenschen und für unseren überforderten Planeten tun können, ist uns selbst zu heilen. Oft sind wir nicht Schuld an den Verletzungen, die wir erleiden, aber es liegt in unserer Verantwortung unsere Verletzungen zu heilen. Ein Leitspruch in der Astrologie lautet „im Kleinen, wie im Großen“ und so wie ein Individuum im Laufe seines Lebens unter der Last seiner unverarbeiteten Traumata zusammenbrechen kann, kann die Spezies Mensch unter der Last ihrer generationsübergreifenden Traumata zusammenzubrechen. Pluto im Wassermann will uns bewusst machen, dass der Beitrag jedes Einzelnen zählt! Wir können uns gegenseitig runterziehen oder wir können uns gegenseitig inspirieren. Wenn wir bei uns selbst aufräumen, inspirieren wir andere dazu bei sich aufzuräumen. Wenn wir unsere Wunden ignorieren, müssen nicht nur wir selbst, sondern auch andere unter unseren Verletzungen leiden, denn verletze Menschen neigen dazu andere zu verletzen. Wenn wir z.B. ein Aggressionsproblem haben, ist das nicht nur für uns selbst eine große Belastung, sondern auch für die Menschen, mit denen wir zu tun haben. Wenn wir ein Problem damit haben unsere Meinung zu sagen, ist das belastend für uns selbst, es führt zu Problemen in unseren Beziehungen und auf der gesellschaftlichen Ebene können wir keinen aktiven Beitrag zur Demokratie leisten. Und an dieser Stelle zeigt sich die Verbindung zwischen der Chiron-Mondknoten-Konjunktion im Widder und dem Neumond im Wassermann. Im Wassermann geht es einerseits um das Individuum und anderseits um die Gruppe. Im Wassermann geht es um die Wechselwirkung zwischen der Gruppe und dem Individuum. Im vorletzten Zeichen des Zodiaks geht es darum wie ein Individuum eine Gruppe beeinflussen kann und welche Auswirkungen das Gruppengeschehen und kollektive Entwicklungen auf ein Individuum haben. Der Neumond im Wassermann ruft uns in Erinnerung, dass unser eigenes Lassen und Tun auch unsere Mitmenschen beeinflusst.

Der Februar-Neumond findet am 09.02.2024 am Anfang der dritten Dekade Wassermann statt. Die Sonne und der Mond verbinden sich auf 20° Wassermann und die beiden großen Lichter bilden einen Spannungsaspekt (Quadrat) zu Uranus im Stier. Da Uranus der Herrscher vom Wassermann ist, ist der Spannungsaspekt zwischen dem Neumond und Uranus von besonderer Bedeutung.


Neumond 20°40' Wassermann, 09.02.2024, 23:59h MEZ


Bis zur Entdeckung von Uranus im Jahr 1781 war Saturn der Herrscher vom Steinbock und vom Wassermann. Nach der Entdeckung von Uranus wurde der Exzentriker unter den Planeten zum modernen Herrscher vom Wassermann, während Saturn - als der traditionelle Herrscher vom Wassermann – nunmehr sein Mitherrscher ist. Jeder Planet hat seine Besonderheiten, aber Uranus tanzt in vielerlei Hinsicht aus der Reihe. Im Gegensatz zu den anderen Planeten in unserem Sonnensystem, liegt Uranus sozusagen auf der Seite. Seine Pole sind nicht, wie bei der Erde und bei anderen Planeten, nach oben (Norden) und nach unten (Süden) ausgerichtet, sondern horizontal, also ein Pol von Uranus ist der Sonne zugewandt und sein anderer Pol wendet sich von der Sonne ab. Die 13 Ringe von Uranus winden sich vertikal um den Planeten und nicht wie bei Saturn horizontal. Auch die 27 Monde von Uranus umkreisen den Planeten vertikal und nicht horizontal, wodurch Uranus einem gigantischen Riesenrad im Weltall gleicht. Viele Astronomen gehen davon aus, dass es im Laufe der Entstehung unseres Sonnensystems zu mindestens einem gewaltigen Zusammenstoß zwischen Uranus und einem anderen Himmelskörper gekommen ist, wodurch sich der Planet auf die Seite „gelegt“ hat. Diese Theorie konnte allerdings nie bestätigt werden und so stellt Uranus die Wissenschaftler weiterhin vor viele Rätsel.

Aufgrund seiner außergewöhnlichen Merkmale ist es kaum verwunderlich, dass Uranus auch in der Astrologie als Exzentriker bekannt ist. Unsere menschlichen Vorstellungen von Normalität und wie die Dinge zu funktionieren haben werden von dem Sein und Wirken des Planeten Uranus ad absurdum geführt. Die Tatsache, dass der Planet Uranus nicht nach menschlichen Vorstellungen funktioniert, gibt uns wertvolle Hinweise auf die astrologische Bedeutung von Uranus. Ein inside joke unter Astrologen lautet: wenn Du weißt was kommt, ist es nicht Uranus! Von daher sollten wir jetzt offen sein für ungewöhnliche Entwicklungen. Der Wassermann wird archetypisch durch einen Wissenschaftler verkörpert. Ein Wissenschaftler braucht einen offenen Geist, Neugierde, Experimentierfreude und die Bereitschaft seine bisherigen Ansichten immer wieder zu hinterfragen, damit alte Vorstellungen durch neue Erkenntnisse ersetzt werden können.

Der Neumond im Wassermann fordert uns dazu auf gewisse Dinge mal ganz anders anzugehen. Wir sollten jetzt versuchen Herausforderungen mit einer wissenschaftlichen Neugier zu begegnen. Anstatt mit vorgefertigten Meinungen an die Dinge heranzugehen, sollten wir versuchen unseren Geist möglichst offen zu halten und experimentierfreudig sein. Wenn wir die Wassermann-Energie in unser Leben einladen möchten, können wir das Neumond-Wochenende nutzen, um mal bewusst aus der Reihe zu tanzen und etwas zu tun, was vielleicht ein bisschen verrückt ist. Der Wassermann fordert uns dazu auf das Ungewöhnliche willkommen zu heißen, bei uns selbst und bei anderen. Solange wir die Wassermann-Weisheit berücksichtigen, dass die Freiheit des Einzelnen dort endet, wo die Rechte anderer beginnen, können wir uns so einiges erlauben!  


Viele liebe Grüße mit den Sternen 🙌

Lia


Wichtige langfristige Themen der astrologischen Zeitqualität:

Jupiter im Stier 16.05.23 - 26.05.24:

Jupiter im Stier ♉ 16.05.23 - 26.05.24: Wachstumsschübe - YouTube

Saturn in den Fischen 2023 - 2026:

Saturn in den Fischen ♓07.03.2023 - 14.02.2026: SEELENWERKE 🙏 - YouTube

Pluto im Wassermann 2023 - 2044:

Pluto im Wassermann ♒ 2023-2044: Jetzt sind WIR dran! - YouTube

Sonne-Venus-Zyklus 2022 - 2130: Schütze was Dir lieb & teuer ist

https://www.youtube.com/watch?v=GKkBPI6mDMU

Mondknoten in Widder-Waage 2023 - 2025:

Karma-Astrologie: Mondknoten auf der Beziehungsachse Widder ♈ / ♎ Waage 17.07.23 - 12.01.25 - YouTube

Uranus im Stier ♉ 2018 - 2026: 

Symbolsysteme: Uranus im Stier 2018 bis 2026

Chiron im Widder ♈ 2018 - 2027:

Symbolsysteme: Video: Chiron im Widder April 2018 bis April 2027: Heilung ist in Dir



Meine Webseite: http://www.symbolsysteme.de/

Meine Emailadresse: lia@symbolsysteme.de

Mein Blog: http://symbolsysteme.blogspot.de

Meine spezifischen astrologischen Videos: http://www.symbolsysteme.de/video-download/

Mein YouTube Kanal: https://www.youtube.com/user/Symbolsysteme/videos

Mein Pinterest Profil: https://www.pinterest.de/symbolsysteme/

Mein Twitter: https://twitter.com/symbolsysteme

Spenden via PayPal für meine Arbeit: cornelia.butzer@online.de



Dienstag, 23. Januar 2024

Vollmond in Löwe ♌ 25.01.2024 & Pluto Eintritt in den Wassermann ♒

Vollmond in Löwe ♌ 25.01.2024 & Pluto Eintritt in den Wassermann ♒

 



Die Normalität ist wie eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen, doch es wachsen keine Blumen auf ihr.

Vincent van Gogh



Bild: Ich & KI



Der Januar Vollmond findet am 25.01.2024 in der ersten Dekade Löwe statt. Der erste Vollmond, der sich im neuen Jahr ereignet, kann einigen Staub aufwirbeln, denn es handelt sich um einen besonders dynamischen Vollmond! Die Sonne befindet sich auf 5° Wassermann, nahe Pluto, der nur wenige Tage vor dem Vollmond in den Wassermann zurückgekehrt ist. Der Mond befindet sich auf 5° Löwe und der Erdtrabant bildet eine Opposition zur Sonne und zu Pluto im gegenüberliegenden Wassermann. Pluto ist der Planet der Intensität, der Intimität, der Hingabe, der Tiefgründigkeit, der Leidenschaft und der tiefgreifenden Wandlung. Wann immer Pluto an einem Vollmond beteiligt ist, können wir mit besonders intensiven Gefühlen rechnen. Wenn Pluto in seiner unerlösten Seite zum Ausdruck kommt, kann er sich in Manipulation, Machtspielen, Obsessionen, Paranoia, Abhängigkeiten, Süchten, Rachegelüsten, Zerstörungswut und in anderen ungesunden Dynamiken zeigen.


Vollmond 05°14' Löwe, 25.01.2024, 18:53h MEZ



Jupiter im Stier bildet je ein Quadrat zum Mond im Löwen und zur Sonne im Wassermann. Ein Quadrat ist ein Spannungsaspekt, bei dem gegensätzliche Zeichen aufeinandertreffen, wodurch wir mit gewissen Widersprüchen konfrontiert werden. Hierbei kann es sich um widersprüchliche Kräfte innerhalb von uns selbst handeln oder um Widersprüche, die uns im Außen begegnen und die uns irritieren. Die Wirkung eines Quadrats kann hemmend oder übersteuernd sein. Da Jupiter im Spannungsaspekt zu Übertreibungen neigt und da der Löwe auch nicht gerade für sein ruhiges, unauffälliges Temperament bekannt ist, können wir bei diesem Vollmond eher mit einer Übersteuerung rechnen. Manchmal muss man „wie ein Löwe brüllen“, um sich Gehör zu verschaffen, in vielen Situationen schneidet man ohne ein großes Gebrüll aber besser ab. Der Löwe wird mit Dramen assoziiert und auch die Intensität Plutos kann dafür sorgen, dass wir in diesen Tagen emotional überreagieren. Wenn wir zu Überreaktionen neigen, sollten wir uns fragen in welchen Situationen wir intensiven Gefühlen freien Lauf lassen können und in welchen Situationen wir uns in Selbstbeherrschung üben sollten und einen kühlen Kopf bewahren sollten.

Mars, der Energie- und Handlungsplanet und Merkur, der Kommunikations- und Handelsplanet, bilden eine Konjunktion im Steinbock und die beiden Planeten bilden je ein Quadrat zu Chiron und zum aufsteigenden Mondknoten im Widder, sowie ein Trigon zu Uranus im Stier. Diese Konstellation fordert uns dazu auf das Wort zu ergreifen, für unsere eigene Meinung einzustehen und klar zu formulieren was wir wollen und was wir nicht wollen. Da Mars im Steinbock erhöht ist, kann sich der „rote Planet“ im Zeichen der Reife, der Selbstbeherrschung und des wohlüberlegten Handelns besonders gut entfalten. Diese Konstellation unterstützt uns darin eine klare Position zu beziehen und für unsere eigenen Interessen einzustehen, ohne dabei anmaßend und arrogant aufzutreten. Wenn wir in diesen Tagen ein wichtiges Gespräch führen müssen, erhalten wir durch diese Zeitqualität einen kräftigen Rückenwind. Vorstellungsgespräche, geschäftliche Verhandlungen, Kaufabschlüsse und private Gespräche, in denen es um ernsthaftere Angelegenheiten geht, sind jetzt besonders begünstigt. Im Steinbock geht es um Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit. Mit Merkur im Steinbock müssen wir Verantwortung für unsere Worte übernehmen. Dies ist keine Zeit, in der wir es uns leisten können leichtfertig mit Worten umzugehen. Wenn wir jetzt zum Beispiel ein Vorstellungsgespräch haben, sollten wir uns an die Fakten halten. Wenn wir unseren Lebenslauf zu unseren Gunsten frisieren, können wir damit rechnen, dass uns der Schummel bald auf die Füße fliegt. Auch in unseren privaten Beziehungen sollten wir nun darauf achten nicht mehr zu versprechen, als wir halten können. Diese Konstellation möchte uns außerdem bewusst machen, dass wir nicht nur für das verantwortlich sind, was wir sagen, sondern auch für das, was wir nicht sagen. Wenn wir uns von anderen etwas wünschen, diesen Wunsch aber nicht kommunizieren, können wir die betreffenden Menschen nicht dafür verantwortlich machen, dass sie unsere Gedanken nicht lesen können.

Venus, der Beziehungs – und Werteplanet, befindet sich auch im Steinbock und die „göttliche Schöne“ bildet ein anregendes Sextil zu Saturn in den Fischen und ein stabilisierendes Trigon zu Jupiter im Stier. Diese Konstellation bietet uns ein gutes Gegengewicht zu den Spannungsaspekten, die Jupiter zum Vollmond bildet. Obwohl es sich um einen Vollmond im Löwen handelt, ist diese Zeitqualität sehr steinbockbetont. Während die Spannungsaspekte von Jupiter zur Übertreibung verleiten, stärkt der Steinbock unsere Vernunft, Disziplin und Selbstbeherrschung. Wir haben es hier mit einer guten Mischung aus Ernsthaftigkeit und Ausgelassenheit zu tun. Der Löwe lädt uns dazu ein uns den Sonnenseiten des Lebens zuzuwenden, also den Dingen, die uns besonders viel Spaß machen, die uns ein Gefühl von Leichtigkeit vermitteln und die unser Herz höher schlagen lassen. Die starken Steinbock-Einflüsse erinnern uns an die langfristigen Konsequenzen unserer Handlungen. Die meisten von uns dürften jetzt also ein gutes Gespür dafür haben wann Ernsthaftigkeit und Selbstbeherrschung gefragt sind und wann wir ruhig mal etwas über die Stränge schlagen können und uns gehen lassen können.


Diese Zeitqualität bietet uns große Chancen, sie stellt uns aber auch vor gewisse Herausforderungen. Die größte Herausforderung, vor der wir nun stehen, liegt in der richtigen Einschätzung. Jetzt geht es darum ein Risiko einzugehen und mutig auf ein Ziel zuzugehen. Wir können in diesen Wochen große Fortschritte machen und etwas, worauf wir lange hingearbeitet haben, kann nun zur Blüte kommen. Im beruflichen Kontext könnte sich diese Zeitqualität so äußern, dass uns jetzt die Möglichkeit zum beruflichen Aufstieg geboten wird. Die neue Stelle bietet uns aber nicht nur mehr Geld, sie verlangt uns auch mehr ab. In dem Fall brauchen wir eine klare Selbsteinschätzung, wir müssen uns mit der Frage auseinandersetzen, ob wir dafür bereit sind mehr Verantwortung zu übernehmen und mehr Zeit und Energie in unsere Arbeit zu investieren. In dem Zusammenhang sollten wir bedenken, dass Herausforderungen auch unsere Muskeln stärken. Vielleicht fühlen wir uns anfangs überfordert und stoßen oft an unsere Grenzen, aber im Laufe der Zeit können wir in unsere neue Position hineinwachsen. Es kann aber auch sein, dass wir den erhöhten Arbeitsaufwand unterschätzen und unsere Kapazitäten überschätzen. Von daher stellt uns dieser Vollmond vor die Aufgabe Mut von Übermut zu unterscheiden.


Viele liebe Grüße mit den Sternen 🙏

Lia



Wichtige langfristige Themen der astrologischen Zeitqualität:

Jupiter im Stier 16.05.23 - 26.05.24:

Jupiter im Stier ♉ 16.05.23 - 26.05.24: Wachstumsschübe - YouTube

Saturn in den Fischen 2023 - 2026:

Saturn in den Fischen ♓07.03.2023 - 14.02.2026: SEELENWERKE 🙏 - YouTube

Pluto im Wassermann 2023 - 2044:

Pluto im Wassermann ♒ 2023-2044: Jetzt sind WIR dran! - YouTube

Sonne-Venus-Zyklus 2022 - 2130: Schütze was Dir lieb & teuer ist

https://www.youtube.com/watch?v=GKkBPI6mDMU

Mondknoten in Widder-Waage 2023 - 2025:

Karma-Astrologie: Mondknoten auf der Beziehungsachse Widder ♈ / ♎ Waage 17.07.23 - 12.01.25 - YouTube

Uranus im Stier ♉ 2018 - 2026: 

Symbolsysteme: Uranus im Stier 2018 bis 2026

Chiron im Widder ♈ 2018 - 2027:

Symbolsysteme: Video: Chiron im Widder April 2018 bis April 2027: Heilung ist in Dir



Meine Webseite: http://www.symbolsysteme.de/

Meine Emailadresse: lia@symbolsysteme.de

Mein Blog: http://symbolsysteme.blogspot.de

Meine spezifischen astrologischen Videos: http://www.symbolsysteme.de/video-download/

Mein YouTube Kanal: https://www.youtube.com/user/Symbolsysteme/videos

Mein Pinterest Profil: https://www.pinterest.de/symbolsysteme/

Mein Twitter: https://twitter.com/symbolsysteme

Spenden via PayPal für meine Arbeit: cornelia.butzer@online.de