Samstag, 30. November 2019

Jupiter im Steinbock Dezember 2019 bis Dezember 2020

Am 02.12.2019 ist es soweit: der jährliche Zeichenwechsel von Jupiter steht an! Jupiter wandert in einem Zwölfjahreszyklus durch den Zodiak und er hält sich jeweils ungefähr 12 Monate in einem der 12 Tierkreiszeichen auf. Nachdem uns der „große Wohltäter“ nun ein Jahr lang darin unterstützt hat über unsere bisherigen Grenzen hinauszuwachsen, unseren Horizont zu erweitern, vielfältige Erfahrungen zu sammeln, neue Wissensbereiche zu erforschen und ein tieferes Verständnis dafür zu entwickeln was Glück für uns persönlich bedeutet, verabschiedet sich der „Gott der Götter“ für die kommenden 12 Jahre aus seinem Herrscherzeichen Schütze und zieht in den Steinbock ein. 




Astrologische Grafik: Jupiter Eintritt in den Steinbock, 02.12.2019, 19:20h


In der klassischen Astrologie hat Jupiter im Steinbock eine herausfordernde Position, denn hier befindet er sich im Fall. Wenn sich ein Himmelskörper im Fall befindet, bedeutet das, dass er sich in diesem Zeichen auf eine Art ausdrücken und zurechtfinden muss, die seinem Wesen fremd ist. Das ist ein wenig vergleichbar mit einem Menschen, der sich in einem Land befindet, in dem eine andere Sprache gesprochen wird und in dem andere Regeln und Gesetze gelten, als in seinem Heimatland. Die Steinbock-Eigenschaften haben also nicht viel gemein mit den Jupiter-Schütze-Eigenschaften. Jupiter ist der einzige Planet, der von seinem Herrscherzeichen direkt in das Zeichen seines Falls wechselt. Von daher kann ein Zeichenwechsel von Jupiter aus dem Schützen in den Steinbock mit einigen Herausforderungen einhergehen, wobei es im individuellen Fall stark darauf ankommt wie Jupiter im eigenen Horoskop gestellt ist. Wenn man selbst Jupiter im Steinbock hat oder in einem der anderen Erdzeichen (Stier oder Jungfrau), ist man sozusagen von Haus aus auf eine andere Art auf die Jupiter-Themen eingestellt, als wenn man mit Jupiter im Schützen geboren wurde oder z.B. mit Jupiter im Krebs, im Zeichen seiner Erhöhung.

Während Jupiter glückliche Fügungen, Lebensfreude, Optimismus, Offenheit, Großzügigkeit, Toleranz, Expansion, Glaube, Wünsche und Idealismus symbolisiert, symbolisiert der Steinbock den langen Weg zum Erfolg, harte Arbeit, Disziplin, Ausdauer, Konzentration, Grenzen, Sparsamkeit, Einschränkungen und Entbehrungen. Was beide Prinzipien gemeinsam haben, ist der Wille über den gegenwärtigen Stand hinauszuwachsen. Während der Steinbock jedoch verinnerlicht hat, dass der Weg zum Ziel steinig und voller Hindernisse ist, will Jupiter in erster Linie Freude an seiner Entwicklung haben und er will vor allem einen Sinn in dem erkennen was er tut, selbst wenn er damit weniger Geld verdient als mit einem Beruf, mit dem er zwar viel Geld verdient, der ihm aber wenig Erfüllung und Sinnhaftigkeit bietet. Während es im Steinbock in erster Linie um materiellen Erfolg und um öffentliches Ansehen geht, stehen für Jupiter spirituelles Wachstum und Erfahrungsreichtum an erster Stelle. Während für den erdigen Steinbock die nachweisbaren Fakten zählen, richtet sich der feurige Jupiter an seinem Glauben, an seinen ganz persönlichen Erfahrungen und an seinen Visionen aus.

Im ungünstigsten Fall hat man mit Jupiter im Steinbock eine extrem pessimistische Sicht auf die Welt und auf das Leben allgemein. Man kann hier meinen, man müsste geradezu übermenschliche Leistungen erbringen, um auch nur einen Schritt voranzukommen. Alles, was auf eine leichte Art zu einem kommt, wird dann nicht gewürdigt. Nur wenn man sich etwas hart erarbeitet hat, wenn man Blut und Wasser geschwitzt hat und wenn man große Mühen auf sich genommen hat, ist es etwas wert. Ob bewusst oder unbewusst kann man sich mit Jupiter im Steinbock an Glaubenssätzen orientieren, die von Leid, Opfer, Verzicht, Härte, Strenge und Kälte geprägt sind. Der wohl berühmteste Vertreter eines negativ gelebten Jupiters im Steinbock war Adolf Hitler, dicht gefolgt von der „eisernen Lady“ Margaret Thatcher, die das britische Volk geteilt und geprägt hat wie keine zweite, sowie der Diktator Saddam Hussein, der wegen des Massakers an Kurden und Schiiten letzten Endes zum Tode verurteilt wurde. Positive Beispiele mit Jupiter im Steinbock sind Menschen wie Charles Chaplin, Ludwig van Beethoven, Walt Disney und Edgar Cayce, der „schlafende Prophet“.


Der lange Weg

Positiv gelebt möchte uns Jupiter im Steinbock darin unterstützen unseren Visionen und Idealen einen konkreten Ausdruck zu verleihen. Im erdigen Steinbock geht es um Realitätssinn und Pragmatismus. Wenn wir das Schütze-Bedürfnis nach spiritueller Entwicklung mit dem steinböckischen Pragmatismus verbinden, können wir mit einer spirituellen Praxis gezielt konkrete Veränderungen vornehmen. Mit Jupiter im Steinbock geht es darum die eigenen Ideale real umzusetzen und sich auf spirituelle Themen zu konzentrieren, die Hand und Fuß haben. Mit Jupiter im Steinbock sollten wir uns auf das konzentrieren, was sich über eine lange Zeit bewährt hat. Es kann sich um eine tägliche Yoga-Praxis oder um regelmäßige Meditation handeln, also um Praktiken, die eine lange Tradition haben. Wenn man sich nun über Geldanlagen Gedanken macht, sollte man mit Jupiter im Steinbock in Werte investieren, die sich durch Langlebigkeit und Dauerhaftigkeit auszeichnen, wie z.B. Gold, Diamanten, Antiquitäten oder Immobilien. Man kann nun besonders viel Erfüllung im Engagement für den Umwelt- oder Artenschutz finden oder in einer Arbeit, die nicht nur einem selbst etwas nützt, sondern die auch der Gesellschaft dient, denn im Steinbock geht es um unseren persönlichen Beitrag zur Entwicklung und Erhaltung der Gesellschaft.

Im Steinbock lassen wir uns nicht mit leeren Worten abspeisen oder von vagen Versprechungen verführen. Im Steinbock brauchen wir die Bereitschaft uns auch mit unbequemen Tatsachen auseinanderzusetzen und wenn uns die gegenwärtige Realität nicht gefällt, sind wir hier bereit unser Möglichstes zu tun, um die jeweilige Situation zu verbessern. Im Steinbock geht es um den Verzicht auf einen kurzfristigen Gewinn zugunsten eines langfristig angestrebten Ergebnisses. Der Steinbock symbolisiert einen Bergsteiger, jemanden, der ein weit entferntes Ziel vor Augen hat und der sein Bestes gibt, um dieses Ziel zu erreichen. Wenn man ein Musikinstrument, eine Fremdsprache oder ein Handwerk erlernen will, wenn man einen Fachbereich studieren will, Geld sparen will, ein Buch schreiben will oder ein Haus bauen will, braucht man die Steinbock-Mentalität, bei der man mit einem langen Weg rechnet, der einem vieles abverlangt. Im Steinbock geht es auch um die Hindernisse, die uns auf unserem Weg begegnen können. Da Jupiter Sinnsuche symbolisiert, geht es mit Jupiter im Steinbock darum den Sinn in bestimmten Hindernissen zu erkennen. Unter diesen Einflüssen sollten wir uns fragen, ob ein bestimmtes Hindernis, auf das wir stoßen, eine Warnung sein soll oder ob es darum geht einen Weg zu finden wie wir dieses Hindernis überwinden können.


An Herausforderungen wachsen

Obwohl Jupiter im Steinbock in der klassischen Astrologie eine herausfordernde Position hat, können wir hier durchaus unser Glück machen, gerade auch in Hinblick auf die Gesamtkonstellation. Jupiter wird während seines Transits durch den Steinbock, der vom 02.12.2019 bis zum 19.12.2020 andauert, drei harmonische Sextile zu Neptun in den Fischen bilden und er wird drei Konjunktionen mit Pluto im Steinbock eingehen (siehe Daten am Textende). Obwohl sich Saturn auch im kommenden Jahr noch mehrere Monate im Steinbock aufhält, werden sich Jupiter und Saturn hier nicht begegegnen. Vater (Saturn) und Sohn (Jupiter) werden sich interessanterweise erst im Wassermann die Hände reichen und zwar ausgerechnet zur Wintersonnenwende 2020.

Pluto läuft bereits seit 2008 durch den Steinbock und er wird den Steinbock erst im Jahr 2024 endgültig verlassen. Seit 2008 hat sich viel getan auf dieser Welt und gerade auch in Hinblick auf die Steinbock-Themen hat sich vieles ereignet. Der Steinbock symbolisiert Machthaber, Autoritätspersonen, Vorgesetzte und Elternfiguren. Pluto hat in den vergangenen Jahren schon viel Staub aufgewirbelt im Steinbock und ein Skandal hat den nächsten gejagt. Uns wurde in den vergangenen Jahren nur allzu deutlich gezeigt wie viele Menschen in Machtpositionen ihre Stellung mit Hilfe von dunklen Machenschaften erreicht haben und wie viele Menschen eine Machtposition missbrauchen. Da Jupiter das vergrößert auf was er trifft, ist davon auszugehen, dass während des Transits von Jupiter durch den Steinbock nun noch mehr Skandalöses und Geheimgehaltenes zutage tritt. Aber nicht nur in der großen, weiten Welt, sondern auch im engeren Kreis mussten einige von uns erkennen, dass manche Menschen, die uns sehr nahestanden, nicht immer unser Bestes im Sinn hatten oder dass sie uns sogar direkt schaden wollten. Von daher sollte man die schwarzen Schafe nicht immer nur in den hohen Rängen vermuten, ebenso sollte man nicht automatisch davon ausgehen, dass jeder Mensch, der viel im Leben erreicht hat, zwangsläufig Dreck am Stecken hat. Es gibt durchaus erfolgreiche Menschen, die aufrichtig sind und Anstand haben, genauso wie es Menschen gibt, die keinen beruflichen Erfolg haben, die aber in anderen Bereichen krumme Dinger drehen, wie z.B. Eltern, die ihre Kinder missbrauchen, um nur ein Beispiel zu nennen. Machtmissbrauch ist weder vom gesellschaftlichen Status, noch vom Geschlecht abhängig, sondern vom Bewusstseinsstand des Einzelnen und von dem Umfeld, in dem man sich befindet, denn je korrupter das Umfeld ist, desto mehr kostet es die eigene Integrität zu wahren. 

Der Steinbock symbolisiert auch einen Sündenbock. Adolf Hitler, der – wie bereits erwähnt – Jupiter im Steinbock hatte, ist das Paradebeispiel eines Sündenbocks. Obwohl es logisch ist, dass kein einzelner Mensch einen Weltkrieg auslösen kann und dass kein Einzelner massenweise Grausamkeiten anrichten kann, ist Hitler für viele Menschen nach wie vor der Inbegriff des Bösen. Wenn ihm nicht Millionen von Menschen gefolgt wären, hätte es keinen Führer gegeben. Von daher sollten wir uns mit Jupiter im Steinbock fragen wem wir folgen, wen wir in einer Machtposition unterstützen und ob wir dazu neigen einen Sündenbock für ein Problem zu suchen, das wesentlich komplexer ist, als dass nur ein Mensch allein dafür verantwortlich sein könnte.

Unsere Einstellung zu Autoritätsfiguren hat sich seit dem Eintritt von Pluto in den Steinbock und seit dem letzten Transit von Jupiter durch den Steinbock im Jahr 2008 grundlegend verändert. Immer mehr Misstrauen macht sich breit in Bezug auf Menschen in Machtpositionen und bisher zeigen sich leider noch nicht viele Alternativen in Form von positiven Leitfiguren. Es nützt wenig nun die Vergangenheit zu glorifizieren und zu meinen, die Menschen seien früher viel anständiger, vernünftiger und verantwortungsbewusster gewesen. Die Menschheit hat sich bestimmt verändert, aber der Unterschied von der Gegenwart zur Vergangenheit besteht vor allem darin, dass wir heute so viel mehr Möglichkeiten haben uns zu informieren, womit auch unser Bewusstsein dafür wächst, wie viele Menschen es gibt, die eine Machtposition mittels Manipulation, Kontrolle, Ausbeutung und unter Vortäuschung von falschen Tatsachen erreichen. Da Jupiter Sinnsuche symbolisiert, können wir uns fragen welchen Sinn es hat, dass uns in diesen Jahren so viele Hässlichkeiten offenbart werden. Da der Steinbock Leitfiguren symbolisiert, können uns diese Negativbeispiele als abschreckende Beispiele dienen und sie können uns sehr deutlich aufzeigen, wie man seinen Weg nicht gehen sollte. Wir sollten uns nun bewusst an positiven Leitfiguren orientieren und vor allem Verantwortung dafür übernehmen wie wir selbst unser Leben meistern. Positiv gelebte Steinbock-Eigenschaften zeichnen sich durch ein gesundes Verantwortungsbewusstsein aus, durch ein gesteigertes soziales Bewusstsein, durch Integrität und Seriosität. Im Steinbock geht es darum, dass man in schwierigen Situationen Rückgrat zeigt und dass man versucht Herausforderungen mit Würde zu meistern. Vielleicht brauchen wir länger für einen Weg, wenn wir ihn mit Integrität gehen, aber was uns im Steinbock immer bewusst sein sollte, ist, dass der Weg letztendlich das Ziel ist, sprich, dass kein Ziel erstrebenswert sein kann, wenn der Weg dorthin uns verhärten und verbittern lässt oder wenn wir unser Ziel nur erreichen können, wenn andere dafür bluten müssen oder wir uns soweit verbiegen müssen, dass wir uns selbst nicht mehr erkennen. Zwar geht es im Steinbock darum sich ein dickes Fell wachsen zu lassen, aber das dicke Fell ist nur zum Schutz vor der äußeren Kälte und vor den äußeren Anfeindungen gedacht, mit denen man rechnen muss, wenn man in einem bestimmten Bereich weit kommt. Im Inneren sollte man sich die nährende Wärme und das motivierende Licht immer erhalten und nicht mit Verhärtung auf die Härten des Lebens reagieren. Gute Gegenmittel für etwaige Steinbock-Probleme sind ein erfülltes Privatleben, ein starkes emotionales Fundament und ein reichhaltiges Innenleben. Wenn es im Beruf, der durch den Steinbock symbolisiert wird, schwierig wird, kann man die beruflichen Probleme mit einem erfüllten Privatleben viel eher abfedern. Wenn einem die Kälte von Außen entgegenschlägt, nährt einen die Wärme im Inneren. 


Die ausdauernde Arbeit wird reich belohnt

Wir können während des Transits von Jupiter durch den Steinbock nun besonders deutlich erkennen, wo sich unsere Arbeit, Ausdauer und Bemühungen lohnen und wo sich nicht die gewünschten Ergebnisse einstellen, denn im Erdzeichen Steinbock werden die Dinge sehr konkret. Wie bereits erwähnt vergrößert Jupiter das was wir ihm bieten. In den Bereichen, in denen wir in den vergangenen Jahren viel geleistet haben, kommen während des Transits von Jupiter durch den Steinbock nun große Belohnungen auf uns zu. Wenn sich trotz harter Arbeit nicht die erhofften Ergebnisse zeigen, dürfte etwas nicht mit rechten Dingen zugehen. In dem Fall sollte man versuchen herauszufinden, ob irgendeine Form von Selbst- oder Fremdsabotage mit im Spiel ist, z.B. indem man die Auseinandersetzung mit unangenehmen Tatsachen zu lange vermieden hat oder indem ausschlaggebende Fakten vor einem verheimlicht wurden. Falls man etwas in der Art erlebt, sollte man nicht zu streng mit sich sein, denn im Steinbock können wir besonders hart mit uns ins Gericht gehen. Man sollte lieber versuchen eine Enttäuschung als eine wertvolle Lernerfahrung anzusehen und die Chancen nutzen, die sich im nächsten Jahr bieten, denn das Jahr 2020 eignet hervorragend für eine umfassende Kurskorrektur.   


Wichtige Themen zum Transit von Jupiter im Steinbock:

  • Praktisch angewandte Spiritualität, spirituelle Praxis
  • Visionen, Wünsche und Ideale auf das Machbare überprüfen
  • Intuitive Eingebungen versuchen durch Fakten zu bestätigen 
  • Die Dinge Schritt für Schritt angehen
  • Größere Arbeiten in Etappen unterteilen
  • Bewusster Umgang mit Ressourcen
  • Versuchen den Sinn in auftauchenden Hindernissen zu erkennen
  • Sich fragen welche Hindernisse sich überwinden lassen und welche Hindernisse als eine Warnung auftreten, dass man sich auf dem falschen Weg befindet oder dass man im Begriff ist einen falschen Schritt zu machen
  • Sich fragen in welchen Bereichen man mehr Verantwortung übernehmen sollte und wann man gerade dadurch Verantwortung übernimmt, dass man Verantwortung abgibt, z.B. in Eltern-Kind-Beziehungen oder in Chef-Angestellten-Verhältnissen
  • Sich fragen wann man bestimmte Dinge zu pessimistisch sieht und wann man es an der Zeit ist sich mit einer unbequemen Tatsache auseinanderzusetzen
  • Sich fragen wo man sich selbst oder anderen mehr Grenzen setzen will und wo man bestimmte Grenzen erweitern möchte
  • Sich fragen welche Traditionen man erhalten will oder an welche Traditionen man wieder anknüpfen möchte
  • Sich fragen, ob eine Beförderung, eine Gehaltserhöhung oder ein Anheben von Preisen ansteht
  • Sich über die eigene Arbeitsmoral Gedanken machen. Neigt man dazu sich mehr aufzuladen, als einem gut tut? Lässt man sich von anderen zum Packesel machen? Oder geht man vielleicht davon aus, dass man auch ohne große Bemühungen große Erfolge verdient?
  • Sich fragen wann man Gefahr läuft entgegen seiner Integrität zu handeln und wann es an der Zeit ist Rückgrat zu zeigen
  • Sich fragen ob man sich ein dickes Fell wachsen lässt und eine gesunde Form der Abgeklärtheit entwickelt oder ob man Gefahr läuft auf eine verbitternde Art zu verhärten, zu erkalten und abzustumpfen
  • Sich in Ausdauer und Geduld üben. Im Steinbock geht es nicht um den schnellen Sprint, hier geht es um einen Marathon.


Viele liebe Grüße mit den Sternen

Lia


Meine Webseite:http://www.symbolsysteme.de/
Meine Emailadresse:lia@symbolsysteme.de
Mein Blog:http://symbolsysteme.blogspot.de
Meine spezifischen astrologischen Videos:http://www.symbolsysteme.de/video-download/
Mein YouTube Kanal:https://www.youtube.com/user/Symbolsysteme/videos
Mein Pinterest Profil:https://www.pinterest.de/symbolsysteme/
Spenden via PayPal für meine Arbeit: cornelia.butzer@online.de


Jupiter im Steinbock:

02.12.2019 19:20:16 MEZ Jupiter 00°00´00´´ Steinbock
19.12.2020 14:07:14 MEZ Jupiter 00°00´00´´ Wassermann


Jupiter im Steinbock Rückläufigkeitsphase:

14.05.2020 16:32:02 MEZ/S Jupiter wird rückläufig 27°14´24 Steinbock

13.09.2020 02:40:46 MEZ/S Jupiter wird direkt 17°24´24 Steinbock


Jupiter im Steinbock Transite 2019:

09.12.2019 05:27:40 MEZ Jupiter Quadrat Chiron 01°26´28 Steinbock / Widder (d/r)

15.12.2019 20:01:20 MEZ Jupiter Trigon Uranus 02°56´34 Steinbock / Stier (d/r)

27.12.2019 19:25:30 MEZ Sonne Konjunktion Jupiter 05°41´41 Steinbock 


Jupiter im Steinbock Transite 2020:

02.01.2020 17:41:40 MEZ Merkur Konjunktion Jupiter 07°03´40 Steinbock

08.01.2020 17:08:40 MEZ Jupiter Opposition Mondknoten 08°26´04 Steinbock / Krebs 

20.02.2020 16:56:20 MEZ Jupiter Sextil Neptun 17°45´43 Steinbock / Fische

20.03.2020 12:34:50 MEZ Mars Konjunktion Jupiter 22°48´55 Steinbock

05.04.2020 04:45:00 MEZ/S Jupiter Konjunktion Pluto 24°53´16 Steinbock

30.06.2020 07:46:30 MEZ/S Jupiter Konjunktion Pluto 24°06´33 Steinbock (r/r)

27.07.2020 18:07:10 MEZ/S Jupiter Sextil Neptun 20°39´08 Steinbock / Fische (r/r)

04.08.2020 15:06:40 MEZ/S Mars Quadrat Jupiter 19°44´36 Widder / Steinbock (d/r)

12.10.2020 09:06:10 MEZ/S Jupiter Sextil Neptun 18°45´22 Steinbock / Fische (d/r)

19.10.2020 07:37:40 MEZ/S Mars Quadrat Jupiter 19°26´48 Widder / Steinbock (r/d)

12.11.2020 22:38:50 MEZ Jupiter Konjunktion Pluto 22°51´50 Steinbock

Keine Kommentare:

Kommentar posten